Glied
Das fehlende Glied (in der Kette) suchen oder gefunden haben: den noch fehlenden letzten und überzeugenden Beweis erbringen wollen; die Lücke in der Beweiskette schließen; einen Täter überführen; vgl. französisch ›le maillon de la chaîne‹.
   Das schwächste Glied (in der Kette) sein: die unsicherste, unzuverlässigste Stelle sein, durch die Gefahr droht, eigentlich die Stelle der Kette, an der sie besonders abgenutzt ist und voraussichtlich zuerst reißen wird. Auf den Menschen übertragen, meint die Wendung jemanden aus einer Gruppe, auf den man sich im Notfall nicht verlassen kann, vor dem man warnen muß, weil er ein riskantes Unternehmen oder andere Beteiligte verraten und gefährden könnte.
   Kein Glied rühren können: vor Schmerzen (Schreck) sich kaum bewegen können; aus Furcht wie gelähmt sein.
   An einem Gliede kalendern: den Wetterwechsel durch das Schmerzen einer alten Wunde (Narbe) schon vorher spüren. Häufiger hört man die Feststellung: Das Wetter liegt einem (wie Blei) in den Gliedern: es macht Beschwerden. Jemandem (noch) in den Gliedern stecken (sitzen): seinen ganzen Körper erfaßt haben. Die Wendung wird besonders häufig auf ein durchdringendes und anhaltendes Kältegefühl, auf eine schwere Krankheit, die den Körper schwächte, oder auf eine Furcht bezogen, die nicht so rasch überwunden werden kann.
   Jemandem in die Glieder (durch alle Glieder) fahren: ihn wie ein Schlag treffen; meist vom Schreck oder einem plötzlichen Gedanken, einer schlimmen Ahnung oder Nachricht gesagt. Ähnlich an allen Gliedern zittern: vor Furcht, Angst, Entsetzen beben; vgl. französisch ›trembler de tous ses membres‹.
   Streit vom Magen und den Gliedern Magen.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glied — ist ein bewegliches Körperteil eines Lebewesens, siehe Gliedmaßen das männliche Glied, siehe Penis ein Teil einer Kette eine militärische Aufstellung, siehe Glied (Militär) ein Monom eines Polynoms in der Mathematik, siehe Polynom in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Glied — Glied: Das Substantiv mhd. gelit, ahd. gilid ist eine ge Bildung zu dem im Nhd. untergegangenen gleichbed. gemeingerm. Wort mhd. lit, ahd. lid, got. liÞus, aengl. liđ, aisl. liđr, das zu der vielfach weitergebildeten und erweiterten idg. Wurzel… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Glied — Glied, 1) (Articulus), in der äußeren Darstellung des Körpers ein einzelner, bes. beweglicher Theil desselben, namentlich im Gegensatz von Kopf u. Rumpf; auch eine einzelne Abtheilung solcher äußerer Körpertheile, wie Finger od. Zehenglieder; 2)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Glied — Sn std. (10. Jh.), mhd. g(e)lit, ahd. gilid, mndd. gelit, mndl. gelit Stammwort. Kollektivbildung zu einfachem g. * liþu m. Glied in gt. liþus, anord. liđr m., ae. liþ m./n., afr. lith, as. liđ m., ahd. lid m./f./n. Von derselben Grundlage… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Glied — (Articulus), beweglicher Teil eines Ganzen, z. B. einer Kette. In der Zoologie Ring (Segment) am Leib eines gegliederten Tieres, aber auch Gliedmaße (Arm, Bein) im Gegensatz zu Kopf und Rumpf, endlich auch beweglicher Abschnitt einer Gliedmaße (z …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Glied — Glied, s. Mechanismen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Glied — (Articŭlus), einzelner, bes. beweglicher Teil des menschlichen und tierischen Körpers, namentlich die obern und untern Gliedmaßen oder Extremitäten. – Künstliches G., Ersatz G., Prothese, jeder mechan. Apparat, der als Ersatz eines verloren… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Glied — ↑Membrum, ↑Penis, Phallus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Glied — das; [e]s, er …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Glied — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Alle Glieder taten ihm weh …   Deutsch Wörterbuch

  • Glied — Baustein; Detail; Teil; Element; Gegenstand; Komponente; Einzelheit; Stück; Punkt; Bestandteil; Modul; männliches Glied; …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”