Großmutter
Mit des Teufels Großmutter verwandt sein: Teufel (vgl. auch Henker).
   Redensarten über Großmütter sind verhältnismäßig selten. Die wenigen, die es gibt, haben zumeist einen positiven Sinn, da sie sich in der Hauptsache auf ihre Lebenserfahrung beziehen. So weist auch die Wendung ›Was Großmutter erzählt ...‹ auf die belächelte gute alte Zeit, in der Großmütter für die Kinder von besonderer Wichtigkeit waren. Aber man sagte seinerzeit auch: ›Das kannst du deiner Großmutter erzählen‹, wenn man etwas für unglaubwürdig hielt, im Sinne von: die Großmutter ist schon senil, die glaubt alles.
   Eine neuere, ironische Redensart ›Bring deiner Großmutter noch das Beten (Eieressen, Lesen) bei‹, deutet dagegen schon auf den Wandel im Verhältnis der Generationen zueinander. Vgl. auch den scherzhaft-ironischen ›Wenn‹-Spruch: ›Wenn meine Großmutter Räder hätte, wär' sie ein Omnibus‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Großmutter — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Meine Großmutter wird bald achtzig. • Ich besuche meine Großmutter jeden Samstagnachmittag. • Aber vielleicht kann mir Großmutter etwas Geld geben. • Meine Großmutter kommt ursprünglich aus München …   Deutsch Wörterbuch

  • Großmutter — Sf (Großvater m.) std. (14. Jh.) Stammwort. Eine Bezeichnungsweise, die seit dem 14. Jh. für deutsch, niederländisch, französisch und englisch bezeugt ist. Ausgangspunkt der semantisch durchsichtigen Bildungen ist offenbar das Französische. Grund …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Großmutter — Schema einer Ahnentafel Die Großeltern bzw. die Großmutter und der Großvater sind in der Generationenfolge die Eltern der Eltern eines Kindes, also im Regelfall vier Personen. Diese werden auch Opa und Oma genannt, beziehungsweise verniedlichend… …   Deutsch Wikipedia

  • Großmutter — Omi (umgangssprachlich); Oma (umgangssprachlich); Großmama (umgangssprachlich) * * * Groß|mut|ter [ gro:smʊtɐ], die; , Großmütter [ gro:smʏtɐ]: die Mutter von Mutter oder Vater eines Kindes: meine Großmutter väterlicherseits; sie ist zum dritten… …   Universal-Lexikon

  • Großmutter — groß: Das westgerm. Adjektiv mhd., ahd. grōz̧, niederl. groot, engl. great bedeutete ursprünglich »grobkörnig« und ist eng verwandt mit den unter ↑ Grieß und 1↑ Grütze behandelten Wörtern sowie mit dem aus dem Niederd. ins Hochd. übernommenen… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Großmutter — die Großmutter, ü (Grundstufe) Mutter des Vaters oder der Mutter Synonyme: Oma, Omi Beispiele: Seine Großmutter lebt nicht mehr. Sie ist zum zweiten Mal Großmutter geworden …   Extremes Deutsch

  • Großmutter — 1. (fam.): Großmama, Oma, Ömchen, Omi, Omili; (landsch.): Baba, Babuschka; (bayr., österr. mundartl. veraltet): Ahnl; (landsch., sonst veraltet): Ahne; (Kinderspr.): Omama. 2. Alte, alte Dame/Frau, Greisin, Muttchen, Mütterchen, Rentnerin,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Großmutter — »Dit kannste deine Großmutter erzähl’n, aber nich mir.«, das glaube ich nicht …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Großmutter — Gro̲ß·mut·ter die; die Mutter des Vaters oder der Mutter || hierzu gro̲ß·müt·ter·lich Adj; meist attr …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Großmutter — Großmutterf 1.höchsteZahlimLotto.SieistdieHöchsteindenLebensjahren.19.Jh.,Berlin. 2.veralteteMaschine;MaschineausderFrühzeitdertechnischenEntwicklung.1920ff. 3.großeLaus.SieistdieAhnfrauderLäuse.SoldinbeidenWeltkriegen.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”