Güter
Das höchste Gut der Welt ist das jedem einzelnen Liebste, d.h., es bedeutet für jeden etwas anderes. Ursprünglich handelte es sich um einen rein philosophischen Terminus, später wurde eine in allen Literaturgattungen (einschließlich Volkslied und Schlager) viel zitierte sprichwörtliche Wendung daraus.
   ›Gut‹ als Sammelbegriff für die gesamte Habe tritt häufig in festen Verbindungen, in Zwillingsformeln auf, z.B. in: ›Hab und Gut‹, ›Gut und Leben‹, ›Geld und Gut‹ oder ›Gut und Geld‹, ferner in Sprichwörtern wie ›Eigen Gut gibt Mut‹ und ›Gut verloren, Mut verloren‹.
   Einige Wendungen im Zusammenhang mit ›Gut‹ treten nur in der Plural-Form auf, z.B. in der Redensart Mit irdischen Gütern reich gesegnet sein – als Gegensatz zu den im materiellen, geistigen Gütern. Diese spielen vor allem in der Literatur eine große Rolle:
   von des Lebens Gütern alle
   Ist der Ruhm das höchste doch
   (Schiller: Ballade ›Der Graf von Habsburg‹);
   Nicht an die Güter hänge dein Herz,
   Die das Leben vergänglich zieren!
   (Schiller: ›Braut vov Messina‹ V,4);
   »Das Leben ist der Güter höchstes nicht!«
   (Schiller: ›Braut von Messina‹, Schluß des IV. Aktes), Habe.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guter — ist der Name von: Heinrich Guter (* 1925), deutscher Architekt Johannes Guter (1882–1962), deutscher Filmregisseur Josef Guter (* 1929), deutscher Buchautor Kurt Guter (1921–2001), deutscher Politiker (SED) und Jurist …   Deutsch Wikipedia

  • Güter — (goods; marchandises; merci), im weiteren Sinne alle beförderungsfähigen Sachen, im Gegensatz zu den Personen und zum Reisegepäck. Zu den Gütern im weiteren Sinne werden daher auch Leichen, lebende Tiere und Fahrzeuge gerechnet. In diesem… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Güter — Güter, 1) Alles, was als Mittel zum allgemeinen u. individuellen Wohle angesehen werden kann, daher: Gesundheit u. Leben, Ehre u. Freiheit, Recht u. Eigenthum etc.; 2) im ethischen Sinne Alles, was die Wohlfahrt der Menschen befördert; das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Güter — Güter, s. Gut (das G.) und Eisenbahntarife, S. 541 ff …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Güter — Güter, Fracht G., im Frachtverkehr alle zur Versendung kommenden Gegenstände. Sperrige G., die bei wenig Stoff viel Raum beanspruchen, wie Tische, Stühle u.a. Frachtgut (im engern Sinne), im Eisenbahnverkehr Gut, das mit Güterzügen, Eilgut, das… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Güter — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Waren Bsp.: • Sind die Waren angekommen? …   Deutsch Wörterbuch

  • Güter — gėrybė statusas T sritis švietimas apibrėžtis Auklėjimo turinio elementas. Ugdymo gėrybių visuma sudaro ugdymo branduolį. Ugdymo gėrybe tampa bet koks kultūros turinys, kai jis pritaikomas ugdymo tikslams, ugdytinių amžiaus ir išsilavinimo… …   Enciklopedinis edukologijos žodynas

  • Güter — gėrybė statusas T sritis švietimas apibrėžtis Objektyvi vertybė, sukurta kaip mokslo, technikos, meno, gamybos ir socialinės pažangos rezultatas. atitikmenys: angl. goods vok. Güter; Gut rus. добро …   Enciklopedinis edukologijos žodynas

  • Güter — Das Substantiv Gut bezeichnet: in den Rechtswissenschaften einen für jemandes Hab und Gut bestimmten Wertgegenstand, siehe Rechtsgut einen landwirtschaftlichen Betrieb, siehe Gutshof in der Wirtschaft ein Mittel zur Bedürfnisbefriedigung, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Güter — Waren …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”