Hackelberg
Der wilde Jäger Hackelberg gehört zu den Gestalten des Sagenkreises von der Wilden Jagd. Der Name dieses ehemaligen Jägermeisters soll von dem ›Hackel‹ herrühren, einem Forst in der Nähe von Halberstadt bei Magdeburg. Hackelberg hat sich der Sage nach erbeten, bis zum Jüngsten Tage im Solling jagen zu dürfen, was ihm dann auch gewährt wurde (›Deutsche Sagen der Brüder Grimm‹ 172, 311, 312). Wie alle Gestalten der Wilden Jagd, so tritt auch er mit großem Getöse auf, daher die mitteldeutsche Redensart Hackelberg kommt (wohl) angezogen für großen Lärm. Näher bezeichnet wird das Geräusch Hackelbergs in der Wendung Hackelberg fatscht, die man gebraucht, wenn die Füße der Pferde im zähen Kot oder Moor schnalzen.
• H. MEYER: Hackelberg (Diss. Göttingen 1954).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hackelberg — Hackelberg. Unter den zahlreichen Volkssagen der Deutschen gibt es nicht leicht eine grauenhaftere und verbreitetere als die vom wüthenden Heere, jener gespenstigen Erscheinung, die bei stiller Nacht über dem Haupte des entsetzten Wanderers… …   Damen Conversations Lexikon

  • Hackelberg — Hackelberg, Graf, der wilde Jäger des Wüthenden Heeres, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hackelberg — Hackelberg, nach dem Volksglauben der Führer der »wilden Jagd« im Harz, Braunschweigischen etc., war der Sage nach 1521 in Wolfenbüttel geboren und 1581 im Klipperkrug bei Wülperode gestorben, wo man noch bis Mitte des 19. Jahrh. seinen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hackelberg — Hackelberg, richtiger Hackelbernd, nach norddeutscher Sage (bes. im Harz) der Wilde Jäger, der Führer des Wütenden Heers, identifiziert mit einem braunschw. Oberjägermeister (gest. 1581 zu Wülperode) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hackelberg — Hanns von Hackelberg (auch Hackelnberg; * 1521 in Wolfenbüttel; † 1581 in Wülperode bei Vienenburg) war nach norddeutscher Begebenheit der Wilde Jäger. Sein Name leitet sich vom Herkunftsort seiner Eltern, dem Hakel, ab. Hackelberg stand im… …   Deutsch Wikipedia

  • Hackelberg-Landau — Hackelberg Landau, altadelige Familie aus dem Lande ob der Enns, wurde 1688 in den Reichsfreiherrenstand erhoben; 1) Freiherr Karl, erwarb sich im Türkenkriege 1683 große Verdienste durch die Vertheidigung des Landes jenseit der Donau u. wurde… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hanns von Hackelberg — (auch Hackelnberg; * angeblich 1521 in Wolfenbüttel; † angeblich 1581 in Wülperode bei Vienenburg) war nach norddeutscher Begebenheit der Wilde Jäger. Sein Name leitet sich vom Herkunftsort seiner Eltern, dem Hakel, ab. Hackelberg stand im Dienst …   Deutsch Wikipedia

  • Hackelnberg — Hanns von Hackelberg (auch Hackelnberg; * 1521 in Wolfenbüttel; † 1581 in Wülperode bei Vienenburg) war nach norddeutscher Begebenheit der Wilde Jäger. Sein Name leitet sich vom Herkunftsort seiner Eltern, dem Hakel, ab. Hackelberg stand im… …   Deutsch Wikipedia

  • Tut-Ursel — Hanns von Hackelberg (auch Hackelnberg; * 1521 in Wolfenbüttel; † 1581 in Wülperode bei Vienenburg) war nach norddeutscher Begebenheit der Wilde Jäger. Sein Name leitet sich vom Herkunftsort seiner Eltern, dem Hakel, ab. Hackelberg stand im… …   Deutsch Wikipedia

  • Wild Hunt — For other uses, see Wild Hunt (disambiguation). The wild hunt: Åsgårdsreien (1872) by Peter Nicolai Arbo The Wild Hunt is an ancient folk myth prevalent across Northern, Western and Central Europe.[1] The fundamental prem …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”