Abendmahl
Das Abendmahl auf etwas nehmen; diese Beteuerungsformel hat ihren Ursprung in den Gottesurteilen (Ordalien) des Mittelalters. Man glaubte die Schuld oder Unschuld eines Verdächtigten dadurch erweisen zu können, daß man ihm eine geweihte Hostie (›Abendmahlsprobe‹), auch ein Stück trockenen Brotes oder dürren Käses (›Probebissen‹) in den Mund steckte. Konnte der Beschuldigte den Bissen leicht hinunterschlucken, so galt er für unschuldig, dagegen für schuldig, wenn ihm der Bissen im Hals steckenblieb oder wenn er ihn wieder von sich geben mußte. Die Abendmahlsprobe wurde insbesondere für Geistliche im Jahre 868 unter dem Namen ›purgatio per sanctam Eucharistiam‹ eingeführt, bei der der Beschuldigte die Worte sprach: »corpus Domini sit mihi ad probationem hodie«. In Zusammenhang mit diesem Ordalbrauch stehen auch andere Wendungen und Beteuerungsformeln wie: ›Daß mir das Brot im Halse steckenbleibe!‹ und ›Ich will mir den Tod an diesem Bissen essen!‹ Vgl. auch ›Gift auf etwas nehmen‹ ( Gift); ›Für jemanden durchs Feuer gehen‹ und ›Die Hand dafür ins Feuer legen‹ ( Feuer).
• JAC. GRIMM: Rechtsaltertümer II, S. 597; RICHTER-WEISE, Nr. 1; H. NOTTARP: Gottesurteile (Bamberg 1949); EBEL, S. 5; L. RÖH-
RICH und G. MEINEL: Reste mittelalterlicher Gottesurteile in sprichwörtlichen Redensarten, S. 342 f.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abendmahl — bezeichnet Abendmahl Jesu, das Mahl, das Jesus von Nazaret am Vorabend seiner Hinrichtung am Kreuz mit seinen Aposteln feierte (auch Letztes Abendmahl) Eucharistie, die liturgische Feier, welche die christlichen Kirchen gemäß der Weisung Jesu… …   Deutsch Wikipedia

  • Abendmahl — Abendmahl, nach der Lehre der Kirche das hochheilige Sacrament, durch welches den Gläubigen nicht allein die Gnade des Erlösers zu Theil wird, sondern in welchem der Erlöser selbst, der Urheber aller Gnaden, von dem Gläubigen in sich aufgenommen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Abendmahl — Abendmahl. Christus beschloß sein schönes Leben mit einer schönen Handlung. Er stiftete ein Gedächtnißmahl für seine Jünger sowie für Alle, die zu seiner Lehre sich bekennen. Zum letzten Mal stand er im Kreise der Geliebten. Wehmuth bewegte sein… …   Damen Conversations Lexikon

  • Abendmahl — Sn Altarsakrament (evangelisch) std. (15. Jh.) Stammwort. Eigentlich das Wort für Abendessen , das übertragen für die Feier des letzten Mahls Christi mit seinen Jüngern gebraucht wird. Vorbild ist gr. deĩpnon kyriakón, l. dominica coena, wörtlich …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Abendmahl — (Nachtmahl, Tisch des Herrn, Concomitanz od. Wegzehrung [da es Sterbenden gleichsam mit auf den Weg gegeben wird], Eucharistie [Danksagung], Communion [Gemeinschaft], Sacrament des Altars). I. Bedeutung des Abendmahls. Gottesdienstlicher, zu den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abendmahl — (Nachtmahl, Sakrament des Altars, Eucharistie), die allen christlichen Kirchen und Konfessionen, mit Ausnahme weniger Sekten, gemeinsame, aber in Form und Auffassung sehr verschiedene, mit dem Genuß von Brot und Wein verbundene Feier des Todes… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abendmahl — Abendmahl, Nachtmahl, Tisch des Herrn, Eucharistie, Kommunion, Sakrament des Altars, beim letzten Mahl mit seinen Jüngern von Jesus zur Erinnerung an seinen Tod eingesetzt, gilt außer den Quäkern allen christl. Kirchen und Sekten als Sakrament.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Abendmahl — ↑Eucharistie, ↑Kommunion …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abendmahl — Abend|mahl [ a:bn̩tma:l], das; [e]s: Sakrament, bei dem zur Erinnerung an das letzte Mahl Christi mit seinen Jüngern Brot und Wein geweiht und ausgeteilt werden: das Abendmahl empfangen, nehmen. Syn.: ↑ Kommunion, ↑ Konfirmation. * * * Abend|mahl …   Universal-Lexikon

  • Abendmahl — das Abendmahl (Mittelstufe) Sakrament mit Brot bzw. Hostie und Wein in der evangelischen Kirche Beispiel: Er hat heute zum ersten Mal das Abendmahl empfangen. Kollokation: zum Abendmahl gehen …   Extremes Deutsch

  • Abendmahl — 1. ↑ Abendessen. 2. Abendmahlsfeier; (geh.): der Tisch des Herrn; (christl. Kirche): Altarsakrament; (kath. Kirche): Eucharistie, Kommunion. * * * Abendmahl,das:1.〈religiöseFeier〉Kommunion·Altarsakrament·Eucharistie;auch⇨Gottesdienst–2.⇨Abe …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”