Aber
Das Aber wird in mehreren Redensarten verwendet; so sagt man: Da ist ein Aber dabei, jede Sache hat ihr Aber: ihre Schwierigkeiten; vgl. französisch ›C'est là le hic!‹ oder Kein Mensch ist ohne Aber: ohne Fehler. Der Sinn stimmt in allen Redensarten überein: gegen alles und jeden gibt es einen Einwand.
   Besonders häufig ist die Verbindung von Wenn und Aber. Überall in Deutschland kennt man den Reim ›Haber – Wenn und Aber‹, der sich auch bei G.A. Bürger findet (1815). Wenn.
   Ein Aberchen haben: eine kleine Schwierigkeit haben, ist nur in der obersächsischen Mundart (Müller-Fraureuth) belegt. Vgl. auch Goethe:
   Ein Aber dabei.
   Es wäre schön, was Guts zu kauen,
   Müßte man nur nicht auch verdauen;
   Es wäre herrlich, genug zu trinken;
   Tät einem nur nicht Kopf und Knie sinken;
   Hinüber zu schießen, das wären Possen,
   Würde nur nicht wieder herübergeschossen;
   Und jedes Mädchen wär gern bequem,
   Wenn nur eine andre ins Kindbett käm.
   (Hamburg. Ausgabe I, 313)
abern: Einwände erheben.
   Alle Wendungen sind seit dem Ausgang des 18. Jahrhundert belegt.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aber — can refer to several things:As a place name elementSee: Aber and Inver as place name elementsAber comes from a Brythonic word meaning confluence or river mouth and appears in Welsh, Scottish and Breton place names. Standing alone, it is the… …   Wikipedia

  • Aber — ist der Name von: eines deutschen Musikwissenschaftlers und Kritiker (1893 1960), siehe Adolf Aber einem Fluss im US Bundesstaat New York, siehe Aber Brook Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort… …   Deutsch Wikipedia

  • Aber... — Aber..., als Vorsylbe: 1) Wiederholung andeutend, wie Aberacht; 2) so v.w. After ..., Verderbtheit, Verkehrtheit, Unechtheit, z.B. in Aberwitz, Aberglaube; 3) (engl., spr. Äbber), in den Namen englischer Städte bezeichnet es, daß diese an der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aber-... — (kelt., spr. äbber ...), Vorsilbe in zahlreichen wallisischen und schottischen Ortsnamen, bedeutet »an der Mündung« (z. B. Aberdeen) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aber — Pour les articles homonymes, voir Aber (homonymie). Topographie de Brest et de sa rade. L aber de l Élorn est à centre droite de chaque image. Un aber (mot celtique signifiant …   Wikipédia en Français

  • Aber — Un aber es una palabra celta que significa «estuario» o «desembocadura de un río», y que describe un accidente geomorfológico similar a una ría (palabra gallega). Designa la desembocadura de un valle de un río inundado por el mar. La geografía… …   Wikipedia Español

  • Aber-Vrac'h — Aber Wrac h l Aber Vrac h Caractéristiques Longueur 33 6 km Bassin  ? Bassin collecteur …   Wikipédia en Français

  • Aber-Wrach — Aber Wrac h l Aber Vrac h Caractéristiques Longueur 33 6 km Bassin  ? Bassin collecteur …   Wikipédia en Français

  • Aber Ac'h — Aber Wrac h l Aber Vrac h Caractéristiques Longueur 33 6 km Bassin  ? Bassin collecteur …   Wikipédia en Français

  • Aber Wrac'h — l Aber Vrac h Caractéristiques Longueur 33 6 km Bassin  ? Bassin collecteur …   Wikipédia en Français

  • Aber and Inver as place-name elements — Aber and Inver are common elements in place names of Celtic origin. Both mean confluence of waters or river mouth . Their distribution reflects the geographical influence of the Brythonic and Goidelic language groups respectively. Aber Aber goes… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”