helfen
Helf dir Gott: Höflichkeitsformel beim Niesen, nur noch selten zu hören.
   Anlaß zu dieser Formel soll eine Pestepidemie gewesen sein, die unter Papst Pelagius II. in Italien gewütet und unter seinem Nachfolger Gregor d. Großen erfolgreich bekämpft worden sei. Aber schon bei den Griechen sagte man: ›Zeus helfe‹. Der Brauch, dem Niesenden mit Gesundheitswünschen zu begegnen, ist demnach schon recht alt. Er beruht u.a. auch auf dem Aberglauben, Niesen sei etwas Göttliches und ein Fingerzeig auf ein künftiges Ereignis. Man glaubte, daß ein Mensch niese, wenn seine Rede voller Ahnungen sei. Im Volksglauben gilt Niesen als Vorbedeutung von guten wie bösen Geschehnissen. Die Formel ›Gott helfe‹ oder ›helf dir Gott‹ wird möglicherweise gebraucht, damit eine glückliche Bedeutung noch mehr bestätigt, eine unglückliche, wenn möglich, vereitelt wird. sie könnte aber auch als Wunschformel verstanden werden bei einer Krankheit, die sich durch Niesen ankündigt und nach altem Volksglauben schlecht ausgeht, wenn Gott nicht hilft, Gott.
• H.M.G. GRELLMANN: Geschichte der Gesundheitswünsche beim Niesen, in: Historische Kleinig keiten (Göttingen 1794), S. 53-84.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Helfen — Hêlfen, verb. irreg. neutr. Präs. ich helfe, du hilfst, er hilft, wir helfen u.s.f. Conjunct. ich helfe, du helfest, er helfe u.s.f. Imperf. ich half; Conjunct. ich hülfe; Mittelw. geholfen; Imperat. hilf. Es bekommt das Hülfswort haben, und hat… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • helfen — Vst. std. (8. Jh.), mhd. helfen, ahd. helfan, as. helpan Stammwort. Aus g. * help a Vst. helfen , auch in gt. hilpan, anord. hjalpa, ae. helpan, afr. helpa. Das Wort hat keine genaue Vergleichsmöglichkeit. In Betracht kommen drei baltische… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • helfen — helfen: Das gemeingerm. starke Verb mhd. helfen, ahd. helfan, got. hilpan, engl. to help, schwed. hjälpa ist wahrscheinlich mit der balt. Wortgruppe von lit. šel̃pti »helfen, unterstützen, fördern« verwandt. Weitere Beziehungen sind nicht… …   Das Herkunftswörterbuch

  • helfen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • assistieren Bsp.: • Kannst du mir helfen? • Nicole hilft ihr. • Kann ich Ihnen helfen? …   Deutsch Wörterbuch

  • helfen — V. (Grundstufe) jmdm. Hilfe leisten Synonym: unterstützen Beispiele: Ich habe meiner Mutter beim Aufräumen geholfen. Wie kann ich dir helfen? …   Extremes Deutsch

  • helfen — helfen, hilft, half, hat geholfen 1. Kannst du mir helfen? Ich muss nächsten Monat umziehen. 2. Die Tabletten haben mir gut geholfen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • helfen — ↑assistieren, ↑sekundieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Helfen — 1. Besser helfen, dass einer nicht falle, als die Hand reichen zum Aufstehen. Dän.: Den bør større tak som hielper, at man ei falder end den som opreyser den faldne. (Prov. dan., 290.) 2. Dat härr gefährlick hulpen, säd de Paster, harr vör n… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • helfen — assistieren; beistehen; (jemanden) unter seine Fittiche nehmen (umgangssprachlich); fördern; unter die Arme greifen (umgangssprachlich); unterstützen * * * hel|fen [ hɛlfn̩], hilft, half, geholfen/helfen <itr.; hat: 1. <2. Partizip:… …   Universal-Lexikon

  • helfen — hẹl·fen; hilft, half, hat geholfen; [Vi] 1 (jemandem) (bei etwas) helfen jemanden (durch bestimmte Mittel) unterstützen, damit er sein Ziel (schneller und leichter) erreicht ≈ beistehen <jemandem bereitwillig, freiwillig, spontan, finanziell …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • helfen — 1. anpacken, assistieren, aushelfen, behilflich sein, beistehen, Hand anlegen, Hilfe leisten, mithelfen, sich nützlich machen, unter die Arme greifen, unterstützen, zu Diensten sein/stehen, zu Hilfe kommen, zur Hand gehen, zur Seite stehen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”