Heute
›Heute mir – morgen dir‹ ist eine Mahnung an die letzte Stunde, ein ›memento mori‹, wie es als Grabinschrift u.a. auch schon in den frühen Kirchen in England – oder als warnendes Motto im Bereich der Totentanztexte häufig zu finden ist. Der gereimte deutsche Text entspricht dem älteren lateinischen ›hodie mihi, cras tibi‹, der als Unterschrift zur Illustration eines Totenschädels mit Sanduhr, Kerze und Jüngling u.a. auch im Emblembuch des G. Rollenhagen (1583, II, Br. 50) belegt ist.
   Die Formel wird schon beim hl. Chrysostomos erwähnt. Als Franz I. nach der Schlacht von Pavia von Kaiser Karl V. gefangengenommen und in Madrid eingekerkert war (1525), bemerkte er auf der Wand seines Gefängnisses das Motto des Kaisers »Plus ultra« und schrieb darunter: »Hodie mihi, cras tibi«. Der Kaiser, den man inständig gebeten hatte, nach dem gefangenen König zu sehen, war keinesfalls ärgerlich über diesen Zusatz, sondern setzte seinerseits die Worte darunter: »Homo sum humani nihil a me alienum puto«, und bekundete damit seine Bereitschaft, ihn aus der Gefangenschaft zu entlassen. Auch später erregte der Spruch noch einmal besondere Aufmerksamkeit – im königlichen Gefängnis ›Martyn Tower‹, in dem die gefangene Lady Jane Grey ihn auf der Gefängniswand verewigte, freilich in etwas abgewandelter Fassung. Der Gegensatz ›heute – morgen‹ spielt im strukturellen Aufbau vieler Sprichwörter und Redensarten eine Rolle; z.B. in den Wendungen: ›Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen‹ – ›Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute‹ – ›Heute rot – morgen tot‹ – ›Kommt er heut' nicht, kommt er morgen‹ etc.
   Im Witz wird der Unterschied von Konsequenz und Inkonsequenz nur durch eine unterschiedliche Betonung erreicht. Konsequent ist: Heúte so – mórgen so. Inkonsequent ist: Heute só – morgen só.
• H. ROSENFELD: Der mittelalterliche Totentanz (Münster und Köln 1954); W. ROTZLER: Die Begegnung der drei Lebenden und der drei Toten (Winterthur 1961); R. HAMMERSTEIN: Tanz und Musik des Todes (Bern und München 1980); S. METKEN (Hrsg.): Die letzte Reise. Sterben, Tod und Trauersitten in Oberbayern (München 1984); G. CONDRAU: Der Mensch und sein Tod (Zürich 1984).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heute — Heute, in einigen Fällen auch nur heut, ein Nebenwort der Zeit, an dem gegenwärtigen Tage, an diesem Tage; im Gegensatze des gestern und morgen. 1) Eigentlich. Ich habe ihn heute noch nicht gesehen. Wirst du heute noch kommen? Heute Morgen, heute …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Heute — bezeichnet den gegenwärtigen Tag die täglichen Nachrichtensendungen des ZDF, siehe heute (Fernsehsendung) und Heute Journal eine wöchentliche Satire Sendung im ZDF, siehe heute show eine österreichische Gratiszeitung, siehe Heute (österreichische …   Deutsch Wikipedia

  • heute... — früh, heute morgen сегодня утром → heute Morgen heute mittag сегодня в полдень → heute Mittag heute vormittag [nachmittag] сегодня до полудня [после полудня], сегодня в первой [во второй] половине дня → heute Vormittag [Nachmittag] heute abend… …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • heute... — früh, heute morgen сегодня утром → heute Morgen heute mittag сегодня в полдень → heute Mittag heute vormittag [nachmittag] сегодня до полудня [после полудня], сегодня в первой [во второй] половине дня → heute Vormittag [Nachmittag] heute abend… …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • heute — 1. Heute kann ich etwas früher nach Hause gehen. 2. Ab heute bleibt unser Büro nachmittags geschlossen. 3. Frau Müller kommt heute in acht Tagen zurück. 4. Arbeiter verdienen heute oft mehr als Angestellte …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • heute — – in Deutschland ist eine wochentägliche Nachrichtensendung im ZDF. Inhaltsverzeichnis 1 Sendung 2 Moderatoren 2.1 Derzeitige Moderatoren 2.2 Ehemalige Moderatoren …   Deutsch Wikipedia

  • heute — Adv std. (8. Jh.), mhd. hiute, ahd. hiutu, hiuto, as. hiudu Stammwort. Wie afr. hiūdega, hiūde, hiōda, ae. hēodæg aus * hiu dagu an diesem Tag zusammengewachsen. Der gleiche Pronominalstamm g. * hi dieser erscheint in gt. himma daga heute und und …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • heute — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • jetzt • nun Bsp.: • Du musst nun handeln. • Das Wetter ist heute schön. • Du bist heute früh auf. • …   Deutsch Wörterbuch

  • heute — Adv. (Grundstufe) am Tag zwischen gestern und morgen Beispiele: Von heute an rauche ich nicht mehr. Hast du heute schon etwas gegessen? …   Extremes Deutsch

  • heute — heute: Das Zeitadverb (mhd. hiute, ahd. hiutu) ist – vielleicht als Lehnübersetzung von lat. hodie – aus ahd. hiu tagu (Instrumental) »an diesem Tag« hervorgegangen, beachte aengl. hēode̔g »heute« (vgl. ↑ her und ↑ Tag). Ähnlich ist ↑ heuer aus… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”