Argusaugen
Argusaugen haben; Einen mit Argusaugen beobachten (hüten): ihn scharfblickend und mißtrauisch beobachten; ein strenger und genauer Aufpasser oder Wächter sein.
   Argos Panoptes (der Allessehende) ist eine Gestalt der griechischen Sage. Dieser Hirte hatte am ganzen Körper Augen, weshalb ihn die eifersüchtige Hera zum Hüter der in eine Kuh verwandelten Io bestimmte. Der Götterbote Hermes aber schläferte ihn durch den Ton seiner Hirtenflöte ein, tötete ihn und setzte seine Augen in den Pfauenschweif ein.
   Schon in der Antike diente der Name des Argos zu redensartlichen Vergleichen, z.B. lateinisch ›Argum fallere‹ = den vorsichtigsten Menschen täuschen. Auch im Mittelalter sind ähnliche Wendungen in lateinischer Form bezeugt, z.B.
   Cautius in terris vos exercete, fidelis,
   Desuper intentans oculatus prospicit Argus.
Deutsch ist der Begriff Argusaugen seit 1696 belegt. In Schillers ›Kabale und Liebe‹ (III, 6) spricht Wurm von dem Major, der ihn »den ganzen Tag wie ein Argus hütet«, und in ›Maria Stuart‹ (II, 8) wird der Graf von Leicester »vom Argusblick der Eifersucht gehütet«.
Argusaugen. Gemälde von Peter Paul Rubens: ›Juno und Argus‹, Wallraf-Richartz-Museum, Köln.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Argusaugen — Argusaugen, bildlicher Ausdruck für mißtrauisch gespannte Wachsamkeit, der griechischen Sage vom »allsehenden« Argos (s. d. 1) entlehnt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Argusaugen — Spl scharfe Augen erw. bildg. (17. Jh.) Onomastische Bildung. Argos (l. Argus) war der Name des Riesen, der hundert Augen hatte und von der Göttin Hera als Bewacher der Jo, einer Geliebten des Zeus, eingesetzt wurde. Das Bild wird seit dem 16. Jh …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Argusaugen — Ạr|gus|au|gen <Pl.> [nach dem hundertäugigen Riesen der griech. Sage] (bildungsspr.): scharf beobachtender Blick: ihren A. entging nichts; jmdn., etw. mit A. bewachen, beobachten. * * * Argusaugen   In Bezug auf jemandes scharf… …   Universal-Lexikon

  • Argusaugen — * Er hat Argusaugen. Frz.: Mieulx voyant que Argus. (Boville Prov., XVIme siècle.) Holl.: Hij heeft Argusoogen. (Harrebomée, II, 142.) Lat.: Lynceo perpicatior. [Zusätze und Ergänzungen] *2. Argusaugen daheim und ein Maulwurf draussen. Im Hause… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Argusaugen — Etwas mit Argusaugen beobachten bedeutet: etwas unaufhörlich und unermüdlich zu beobachten, etwas nicht aus den Augen zu lassen. Eine Redensart aus der griechischen Mythologie: Die Göttin Hera ließ Io, die in eine Kuh verwandelte Geliebte ihres… …   Deutsch Wikipedia

  • Argusaugen — Ạr·gus·au·gen die; Pl; meist in jemanden / etwas mit Argusaugen beobachten / bewachen geschr; jemanden / etwas sehr aufmerksam beobachten / bewachen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Argusaugen — Ar|gus|au|gen die (Plur.): scharf beobachtender Blick …   Das große Fremdwörterbuch

  • Argusaugen — Ạr|gus|au|gen Plural (scharfe, wachsame Augen); {{link}}K 136{{/link}} …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Argusaugen haben — Argusaugen haben, Alles wahrnehmen; s. u. Argos (Myth.) 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Argusauge — Ạr|gus|au|ge 〈n. 28; in der Fügung〉 mit Argusaugen mit scharfen, wachsamen Augen, Blicken ● etwas mit Argusaugen beobachten; mit Argusaugen über etwas wachen [nach dem vieläugigen Riesen Argus der grch. Sage] …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”