hinaus
Wo will das hinaus?: was soll daraus werden? Die Redensart begegnet bereits in der Lutherischen Bibelübersetzung, z.B. Rut 3,18: »sei still, meine Tochter, bis du erfährst, wo es hinaus will« (»quem res exitum habeat« in der Vulgata), und Mt 26,58: »auf daß er sehe, wo es hinaus wollte«. Goethe spinnt die Redensart weiter:
   Was fragst du viel: wo will's hinaus?
   Wo oder wie kann's enden?
   Ich dächte, Freund, du bliebst zu Haus
   Und sprächst mit deinen Wänden.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hinaus — Hinaūs, ein Nebenwort des Ortes, die Richtung der Bewegung aus einem Orte und von der redenden Person weg zu bezeichnen. Gehe hinaus. Er lief zum Hause hinaus. Wirf es auf die Gasse hinaus. Hinaus mit ihm! Entzückt sah ich in die Zukunft hinaus.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • hinaus — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • (he)raus • draußen Bsp.: • Komm heraus in den Garten! • Sie warf ihn hinaus. • Ich ging hinaus in den Garten. • …   Deutsch Wörterbuch

  • hinaus — Adv. (Aufbaustufe) von hier drinnen nach dort draußen Synonyme: heraus, raus (ugs.) Beispiel: Das Schlafzimmer ist zum Garten hinaus gelegen …   Extremes Deutsch

  • hinaus — hinauf; auf; gen; aufwärts; uff (berlinerisch) (umgangssprachlich) * * * hi|n|aus [hɪ nau̮s] <Adverb>: 1. aus diesem [engeren] Bereich in einen anderen [weiteren], besonders aus dem Inneren von etwas nach draußen: hinaus aus dem Zimmer mit… …   Universal-Lexikon

  • hinaus — hi·naus Adv; 1 bezeichnet die Richtung von drinnen nach irgendwo draußen, häufig weg vom Sprecher oder Erzähler ↔ herein: (zur Tür) hinaus ins Freie gehen 2 hinaus + räumliche Angabe; in Richtung auf einen freien Raum: hinaus aufs Land, aufs Meer …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Hinaus — 1. Hinaus, was keinen Hauszins gibt. (Rottenburg.) Wenn man einen Hund u.s.w. hinausjagt. 2. Hoch hinaus und nirgend an hat selten gut gethan. (S. ⇨ Nuxen.) 3. Naus mit, was keinen Hauszins zahlt, sagte der Bauer, und liess einen streichen.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • hinaus- — hi·naus im Verb, betont und trennbar, sehr produktiv; Die Verben mit hinaus werden nach folgendem Muster gebildet: hinaustragen trug hinaus hinausgetragen hinaus bezeichnet die Richtung von drinnen nach irgendwo draußen, häufig weg vom Sprecher,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • hinaus — hi|n|aus , umgangssprachlich naus {{link}}K 14{{/link}}; auf das Meer hinaus; über ein bestimmtes Alter hinaus sein …   Die deutsche Rechtschreibung

  • hinaus — 1. heraus, nach draußen; (ugs.): raus; (landsch., bes. südd.): naus; (bayr., österr.): außi. 2. ab, fort, verschwinde, weg. * * * hinaus:darüberh.:⇨außerdem(1);aufJahreh.:⇨lange(1) hinausweg,fort …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • hinaus- — hi|n|aus [hɪnau̮s] <trennbares, betontes verbales Bestimmungswort>: 1. von hier drinnen nach dort draußen: hinaustragen; hinauswerfen. 2. weiter als ein bestimmter Punkt: (darüber) hinausgehen; hinausgelangen …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”