Hoffnung
Seine Hoffnung ist in den Brunnen gefallen: seine Pläne sind mißglückt, vereitelt worden; vgl. niederländisch ›daar ligt nu al mijne hoop in de asch‹; ›de hoop ligt in het zand‹ und französisch ›Ses espoirs sont tombés à l'eau‹ (ins Wasser gefallen). Veraltet sind die Redensarten ›Hoffnung nicht vmb Geldt kauffen‹ (Eyering I, 308) und ›Hoffnung vmb Geldt kauffen‹ (Eyering III, 32 und 214). Aus dem Buche ›Die Weisheit Salomos‹ 12,19 stammt der Ausdruck ›Guter Hoffnung sein‹, heute im Sinne von ›schwanger sein‹ gebräuchlich. Vgl. die Schlagerzeilen:
   Wenn die Hoffnung nicht wär,
   wär' der Kinderwagen leer
   und der Storch müßt' stempeln gehn.
Vergils ›Aeneis‹ bietet ›Zwischen Furcht und Hoffnung schwebend‹ (»Spemque metumque inter dubii«). ›Er lebt am Kap der Guten Hoffnung‹ sagt man scherzweise von einem, der sich begründeter oder unbegründeter Hoffnung überläßt. Ein Holzschnitt von Hans Weiditz gehört vermutlich in diesen Zusammenhang: Dargestellt ist ein Mann in Handwerkertracht, der am Meeresufer steht. Er hat Taue um seine Arme gebunden und möchte gerne Wolken und Wogen an sich ziehen. Dem Sturm, der ihn anbläst, schleudert er selbst aus dem Munde Feuerbrände entgegen. Wahrscheinlich handelt es sich um folgende Sprichwörter: ›Die Hoffnung ist ein langes Seil, darin sich viele zu Tode ziehen‹, sowie vor allem: ›Hoffen heißt Wolken fangen wollen‹.
Hoffen heißt Wolken fangen wollen. Holzschnitt von Hans Weiditz.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hoffnung — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • hoffen Bsp.: • Du bist meine letzte Hoffnung. • Ich hoffe, Sie bald zu sehen. • Er hat alle Hoffnung verloren …   Deutsch Wörterbuch

  • Hoffnung — Hoffnung, die eigene wohlthuende Stimmung der Seele, in welcher dieselbe an die Erlangung eines ersehnten Gutes glaubt; sie wurzelt also eben sowohl im Verstande, der die Möglichkeit od. die Wahrscheinlichkeit entgegenstehende Schwierigkeiten zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hoffnung — Hoffnung, der Engel des Lichts an trüben Lebenstagen, jener Glanzstreif an den Grenzmarken zwischen Erde und Himmel. Wo der Mann berechnet und dann erwartet oder verzichtet, da überläßt sich die Frau, zagend und doch hoffend, zweifelnd und doch… …   Damen Conversations Lexikon

  • Hoffnung — (Spes), derjenige Affekt, der aus der Vorstellung eines zukünftigen Angenehmen, wie die Furcht (s. d.) aus jener eines zukünftigen Unangenehmen, entspringt. Die H. ist durch die Annehmlichkeit des Gehofften der Freude, durch dessen Abwesenheit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hoffnung — ↑Aspiration …   Das große Fremdwörterbuch

  • Hoffnung — 1. A Hööbh as an lungh Sial. (Amrum.) – Haupt, VIII, 369, 320; Johansen, 151. Die Hoffnung ist ein langes Seil. 2. An Hoffnung und gespanntem Tuche geht viel ab. Frz.: Vin versé n est pas avalé. 3. Bey Hoffnung ist allweg zweiffel. – Lehmann, 395 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Hoffnung — Zutrauen; Zukunftserwartung; Erwartung; Zuversicht * * * Hoff|nung [ hɔfnʊŋ], die; , en: das Hoffen; Vertrauen in die Zukunft; Erwartung, dass etwas Gewünschtes geschieht: er hatte keine Hoffnung mehr; seine Hoffnung hat sich erfüllt. Syn.: ↑… …   Universal-Lexikon

  • Hoffnung — Die Hoffnung (allegorische Darstellung um 1540) Hoffnung (vgl. mittelniederdt.: hopen „hüpfen“, „[vor Erwartung unruhig] springen“, „zappeln“) ist eine zuversichtliche innerliche Ausrichtung, gepaart mit einer positiven Erwartungshaltung, dass… …   Deutsch Wikipedia

  • Hoffnung — Họff·nung die; , en; 1 eine Hoffnung (auf etwas (Akk)) der starke Wunsch oder Glaube, dass etwas geschehen wird <eine begründete, berechtigte, falsche, schwache Hoffnung; sich / jemandem Hoffnung(en) machen; in jemandem Hoffnung(en)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Hoffnung — Wer heut noch hoffen macht, der lügt! Doch wer die Hoffnung tötet, ist ein Schweinehund. «Wolf Biermann, Affenfels» Es kommt darauf an, das Hoffen zu lernen. «Ernst Bloch» Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die… …   Zitate - Herkunft und Themen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”