Hunger
Zur Kennzeichnung eines starken Hungergefühls gibt es in Umgangssprache und Mundarten eine Fülle von redensartlichen Vergleichen, von denen hier nur eine Auswahl geboten werden kann: ›Hunger haben wie ein Löwe‹, ›Bär‹, ›Wolf‹ (vgl. französisch ›avoir une faim de loup‹), ›Werwolf‹. ›Hungrig wie ein Oderwolf, Werwolf, Roggenwolf, Heidewolf, wie sieben Wölfe, wie zehn wilde Löwen‹, ›wie eine Kirchenmaus‹, ›wie ein Geißhirt‹; ›Hunger ausstehen, daß einem die Schwarten krachen‹ (Abraham a sancta Clara); ›Er hat Hunger wie ein Offizier und Tractament wie ein Gemeiner‹; ›Hunger wie ein Star‹; ›Er könnte sich selber vor Hunger auffressen‹; ›Das ist ein Hunger, der einen Panzer (Harnisch) bricht‹; ›Der Hunger guckt ihm zu den Fenstern (Augen) heraus‹; ›Der Hunger treibt ihn aus dem Bett‹; ›Er hat Hunger für zehn‹; ›Er kann vor Hunger nicht kacken‹; ›Hunger bis unter beide Arme‹; ›Hunger bis in den dicken Zeh‹. Das Sprichwort ›Hunger ist der beste Koch‹ läßt sich schon in Freidanks ›Bescheidenheit‹ (124,17) nachweisen. Vgl. niederländisch: ›Honger maakt rauwe boonen zoet‹.
   ›Der Hunger treibt's rein!‹ sagt man ironisch bei gutem Essen. Eine niederdeutsche Erweiterung lautet: ›»Hunger drifft derin!« harr de Jung seggt, do harr he Botter up't Speck smeert‹.
• Z. W.: ›Honger maakt rauwe boonen zoet‹ in: Volkskunde 17 (1905), S. 74; G. GROBER- GLUCK: Motive und Motivationen in Redensarten und Meinungen (Marburg 1974), § 78f., S. 108-114; H. BÜLD: Niederdeutsche Schwanksprüche zwischen Ems und Issel (Münster 1981), S. 116; R. SCHENDA: Artikel ›Hunger, Hungersnot‹, in: Enzyklopädie des Märchens VI, Spalte 1380-1395.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hunger — ist eine unangenehme körperliche Empfindung, die Menschen und Tiere dazu veranlasst, Nahrung aufzunehmen. Die biologische Funktion dieses Reizes besteht darin, die ausreichende Versorgung des Organismus mit Nährstoffen und Energie sicherzustellen …   Deutsch Wikipedia

  • Hünger — ist ein ländlicher Ort und Stadtteil in Wermelskirchen in Nordrhein Westfalen. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 Geschichte 3 Kultur und Sehenswürdigkeiten 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Hunger — Hun ger, n. [AS. hungor; akin to OFries. hunger, D. honger, OS. & OHG. hungar, G. hunger, Icel. hungr, Sw. & Dan. hunger, Goth. h?hrus hunger, huggrjan to hunger.] 1. An uneasy sensation occasioned normally by the want of food; a craving or… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Hunger — Sm std. (8. Jh.), mhd. hunger, ahd. hunger, as. hungar Stammwort. Aus g. * hungru m. Hunger , auch in anord. hungr m./(n.), ae. hungor, afr. hunger; ohne grammatischen Wechsel gt. hūhrus (mit Nasalschwund vor h), vgl. aber gt. huggrjan hungern .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Hunger — Hunger: Das gemeingerm. Substantiv mhd. hunger, ahd. hungar, got. (mit gramm. Wechsel) hūhrus, engl. hunger, schwed. hunger gehört im Sinne von »Brennen, brennendes Verlangen« zu der idg. Wurzelform *kenk »brennen« (auch vom Schmerz, Durst,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Hunger — Hunger, das Gefühl des Bedürfnisses nach Nahrung, welches entsteht, wenn die zur Ernährung des Körpers nöthigen Stoffe diesem fehlen. Er vergeht nach dem Genusse von Nahrung, wenn er nicht krankhaftes, durch zu scharfe Magensäfte erregtes… …   Damen Conversations Lexikon

  • hunger — (n.) O.E. hungor unease or pain caused by lack of food, craving appetite, debility from lack of food, from P.Gmc. *hungruz (Cf. O.Fris. hunger, O.S. hungar, O.H.G. hungar, O.N. hungr, Ger. hunger, Du. honger, Goth. huhrus), probably from PIE root …   Etymology dictionary

  • Hunger — Hun ger, v. i. [imp. & p. p. {Hungered}; p. pr. & vb. n. {Hungering}.] [OE. hungren, AS. hyngrian. See {Hunger}, n.] 1. To feel the craving or uneasiness occasioned by want of food; to be oppressed by hunger. [1913 Webster] 2. To have an eager… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • hunger — [huŋ′gər] n. [ME < OE hungor, akin to Ger hunger < IE base * kenk , to burn, dry up > Lith kankà, pain] 1. a) the discomfort, pain, or weakness caused by a need for food b) famine; starvation 2. a desire, need, or appetite for food 3.… …   English World dictionary

  • Hunger — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Sie starben fast vor Hunger …   Deutsch Wörterbuch

  • hunger — ► NOUN 1) a feeling of discomfort or weakness caused by lack of food, coupled with the desire to eat. 2) a strong desire. ► VERB (hunger after/for) ▪ have a strong desire for. ORIGIN Old English …   English terms dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”