ich
Das liebe Ich wird ironisch der Urheber egoistischer Bedürfnisse und Wünsche genannt. Einen engen Freund nennen wir lateinisch unser ›Alter ego‹ = Das zweite Ich. Nach der ›Vita Pythagorae‹ von Porphyrius ist der antike Philosoph, Mathematiker und Physiker Pythagoras aus Samos (580-500 v. Chr.) der Schöpfer des Wortes (weitere antike Belege bei Büchmann). Davon wieder abgeleitet ist Das bessere Ich (mein besseres Ich, häufiger: ›Meine bessere Hälfte‹).
   Doch sind beide Wendungen nicht recht volkstümlich geworden; in dem Lied (1725)
   Sind wir geschieden
   Und leb' ich sonder dich,
   Gib dich zufrieden,
   Du bleibst mein ander Ich
ist die letzte strophe volkstümlich umgesungen worden zu:
   Du bist mein einz'ges Ich.
Im Volksmund bekannter sind freilich die Wendungen, die das Ich als Kennzeichen des Egoismus an die erste Stelle setzen wie z.B. in der Berliner Redensart ›Ick nich – wer noch?‹ oder in dem Kinderreim: ›Ich und du, Müllers Kuh, Müllers Esel, das bist du‹.
Ähnlicher Spott liegt auch in der Redensart: ›Graf Ego (Ich) hört, sieht und tut alles am besten‹, Ibo; ›Ich denke‹ cogito.
• J.G. ROSA: Limites Proverbii: Proximus sum egomet mihi. Vulgo: Ich bin mir selbst der nächste (Jena 1717); I. ABRAHAMS: »Ego sum, ergo omnia sunt«, in: Notes&Queries, 6.11 (1885), S. 157; V. MEYER-MATHEIS: Die Vorstellung eines Alter Ego in Volkserzählungen (Diss. Freiburg 1974).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ich — ich …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Ich — Ich, der Ausdruck, mit dem das Subjekt sich als solches bezeichnet und von der Gesamtheit der Objekte, dem Nicht Ich, unterscheidet. Dem Gebrauch desselben muß daher immer die Entwickelung des Selbstbewußtseins (s. d.) vorausgehen, doch kann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ich — Ich, die Grundbedingung des Bewußtseins, durch welche Alles, was in dieses als Mannigfaltiges eingeht, zu einer absoluten Einheit verbunden ist. In dem Bewußtsein aber steht dem Ich das, was es von sich ausscheidet, als rein Negatives, als Nicht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ich — may refer to:* International Conference on Harmonisation of Technical Requirements for Registration of Pharmaceuticals for Human Use. * Intracerebral hemorrhage * I/O Controller Hub, an Intel Southbridge (computing) technology * Information… …   Wikipedia

  • ich — ich: Das gemeingerm. Personalpronomen mhd. ich, ahd. ih, mnd. ik, got. ik, engl. I, schwed. jag geht mit Entsprechungen in den anderen idg. Sprachen, z. B. griech. egō̓‹n› und lat. ego (↑ Egoismus), auf idg. *eg̑om, *eg̑‹ō› »ich« zurück. Die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • ich — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • mich • mir Bsp.: • Ich bin froh.; Es freut mich. • Ich habe keine Zeit. • Hast du mich nicht gesehen? • …   Deutsch Wörterbuch

  • ich — für mein[en] Teil, ich für meine Person, meinesteils, was mich an[be]langt/angeht/betrifft; (ugs.): unsereiner, unsereins; (scherzh.): meine Wenigkeit. * * * ich:meineWenigkeit(scherzh) ichdieeigenePerson,dasEgo/Selbst,meinInneres,ichfürmeinenTeil… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ich — Pron. std. (8. Jh.), mhd. ich, ahd. ih, as. ik Stammwort. Aus g. * ek/ekan; diese beiden Formen werden in den runischen Texten noch als ek (am Satzanfang) und eka (enklitisch nach dem Verb) unterschieden, in den späteren Sprachen mußten diese… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • ich — Pron. (Grundstufe) Bezeichnung für die eigene Person (1. Person Singular) Beispiele: Ich gehe zur Schule. Kann ich dich etwas fragen? …   Extremes Deutsch

  • Ich — ([i^]k), pron. I. [Obs.] Chaucer. [1913 Webster] Note: In the Southern dialect of Early English this is the regular form. Cf. {Ik}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Ich — Ich, griech. u. lat. ego, ital. io, engl. I. französ. moi, je, bezeichnet im allgemeinsten Sinn den Sprechenden als Subject, dann in der Philosophie den selbstbewußten Geist, den lebendigen Mittelpunkt aller Vorstellungen des denkenden Wesens (s …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”