Igel
Das paßt wie der Igel zum Taschentuch (oder zum Handtuch): das eignet sich sehr schlecht zu einem bestimmten Zweck; die Redensart ist die höflichere Form für einen weit derberen Vergleich, der schon im 17. Jahrhundert bezeugt ist: Passen wie der Igel zum Arschwisch: durchaus nicht passen; ebenso: Passen wie der Igel zur Türklinke (20. Jahrhundert). Höchstens landschaftlich noch gebräuchlich ist die seit dem 17. Jahrhundert bezeugte Redensart Was hast du wieder für Igel zu bürsten?: was hast du für eine Beschäftigung vor?; rheinisch ›Hast du all din Igel gebörstelt?‹, hast du deine kleinen Obliegenheiten geregelt?
   Saufen wie ein Igel, wohl mißverstanden aus: ›Wie ein (Blut-) Egel‹, doch schon bei Johann Fischart (1546-90): »Ich hab ein igel im bauch: der muß geschwummen haben« (›Gargantua‹ 85a). Er hat einen Igel im Magen (der will immer schwimmen und stachelt, wenn es trocken ist): er ist immer durstig; französisch ›il a un'hérisson dans le ventre, s'il ne boit, il le pique‹ (veraltet).
   Aus einem Igel ein Stachelschwein machen: eine Kleinigkeit aufbauschen; viel Aufhebens machen.
• O. KELLER: Die antike Tierwelt I (Leipzig 1909); S. 17-19; R. GOERGE: Artikel ›Igel‹, in: Enzyklopädie des Märchens VII (in Vorbereitung).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Igel — Langohrigel (Hemiechinus auritus) Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Igel — [ i:gl̩], der; s, : braunes, Stacheln tragendes, kurzbeiniges Säugetier, das sich bei Gefahr zu einer stachligen Kugel zusammenrollt: der Igel stellt die Stacheln auf; Igel halten Winterschlaf. * * * Igel 〈m. 5〉 1. 〈Zool.〉 Insektenfresser mit… …   Universal-Lexikon

  • Igel — es un municipio del Distrito de Tréveris Saarburg, en el land de Renania Palatinado de la República Federal Alemana. Se encuentra en la orilla izquierda del río Mosela, al oeste de Tréveris y cerca de la frontera con Luxemburgo. Su población, a… …   Wikipedia Español

  • Igel — Igel …   Wikipédia en Français

  • Igel — Sm std. (9. Jh.), mhd. igel, ahd. igil, as. igil Stammwort. Aus wg. * egila m. Igel , auch in ae. igel; daneben mit Länge des Wurzelvokals anord. ígull, ae. īl. Aus ig. (eur.) * eghi in lit. ežỹs, skr. kslav. ježĭ, gr. echĩnos, arm. ozni. Die… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Igel — Igel: Der altgerm. Name des Igels mhd. igel, ahd. ĭ̅gil, niederl. egel, aengl. ĭ̅gel, aisl. ĭ̅gull ist, wie z. B. auch griech. echīnos »Igel« und die baltoslaw. Sippe von russ. ëž »Igel«, eine Ableitung von dem idg. Wort für »Schlange«. Das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Igel — (Igelkrempel), die mit Drahtspitzen besetzten Walzen in der Baumwoll , Kammgarn , Flachsspinnerei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Igel — (Erinaceĭdae), Familie der Insektenfresser, merkwürdig durch die die Oberseite des gedrungenen Körpers bedeckenden Stacheln, die sich beim Zusammenrollen des Tieres nach allen Richtungen hin als Schutzwaffe aufrichten. Die Gattung I. (Erinacĕus)… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Igel — (Erinaceus), Gattung der Raubsäugethiere aus der Unterordnung der Insektenfresser, besonders ausgezeichnet durch die zahlreichen Stacheln an der Oberseite des Körpers; vermittelst eines eigenen Hautmuskels können sich die I. so zusammenrollen,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Igel — Nom porté en Alsace Lorraine. Voir Higelin …   Noms de famille

  • Igel — der; s …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”