Jockel


Jockel
Aus jemandem den Jockel machen: seine Gutmütigkeit und Einfalt ausnutzen und sich über ihn lustig machen. Für jemanden den Jockel machen: sich ausnutzen lassen. Die schwäbische Aufforderung: ›Jockele, gang du voran‹ stammt aus dem Schwank von den sieben Schwaben. Diese machen sich damit Mut angesichts eines Hasen, den sie für ein Untier ansehen.
   ›Jockele sperr‹, traditioneller Spottruf der Tübinger Studenten an die Neckarflößer.
• M. RADLKOFER: Die sieben Schwaben und ihr hervorragendster Historiograph L. Aurbacher (1895); A. KELLER: Die Schwaben in der Geschichte des Volkshumors (Freiburg 1907); BOLTE-POLIVKA II, S. 555-560 (zu Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm 119: ›Die sieben Schwaben‹).}
Jockele. Holzschnitt von Ludwig Richter, aus: G.O. Marbach (Hg.): Sprichwörter und Spruchreden der Deutschen, Leipzig o.J., S. 50.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jockel — (auch Jockl) gilt als Kurz bzw. Koseform für die Vornamen Jakob, Jörg, Jonas oder auch Joachim. Daneben findet sich Jockel als Nachname oder als stehender Begriff. Inhaltsverzeichnis 1 Jockel als Vorname 2 Jockel als Nachname 3 Jockel als …   Deutsch Wikipedia

  • Jöckel — ist der Name folgender Personen: Heinrich Jöckel (1898–1946), deutscher SS Hauptsturmführer und Kommandant der Kleinen Festung Theresienstadt Hermann Jöckel (1920–1991), deutscher Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Jöckel — (Jöckelvitriol), der Eisenvitriol von Goslar …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jockel — Muss der Jockel in ofen, so schickt vnd bückt er sich. – Lehmann, 241, 26. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Ja, Jockele, was könnten wir zwa a schön s Leben haben, wenn i deine Mutter net g heirathet hätt , sagte der Vater zu seinem Sohne, als dieser …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Jockel — Jọ|ckel, der; s, [eigtl. = Kurzf. von Jakob] (landsch. ugs.): dummer, einfältiger Mensch. * * * Jọ|ckel, der; s, [eigtl. = Kurzf. von Jakob] (landsch. ugs.): dummer, einfältiger Mensch: so ein dummer J.!; *jmdm. den J. machen (sich von jmdm.… …   Universal-Lexikon

  • Jockel — durch Verdumpfung des a zu o entstandene Koseformen von Jakob …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Jöckel — durch Verdumpfung des a zu o entstandene Koseformen von Jakob …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Jockel Fuchs — (1986) Jakob „Jockel“ Fuchs (* 11. Dezember 1919 in Hargesheim bei Bad Kreuznach; † 6. März 2002 in Mainz) war Oberbürgermeister von Mainz ( …   Deutsch Wikipedia

  • Jockel-Fuchs-Platz — mit Rathaus Der Platz vor dem Mainzer Rathaus wurde am 6. März 2003 nach Jakob „Jockel“ Fuchs in Jockel Fuchs Platz umbenannt. Auf dem Platz befindet sich die Skulptur Lebenskraft aus spiralförmig angeordneten Aluminiumstäben. Die von Andreu… …   Deutsch Wikipedia

  • Jockel Finck — (* 26. März 1962 in Einbeck; † 28. Januar 2006 in Traunstein) war ein deutscher Fotojournalist und Pressefotograf. Leben Jockel Finck startete seine Karriere von 1983 bis 1986 zunächst als freischaffender Fotoreporter bei der Tageszeitung Neue… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.