J.w.d.


J.w.d.
ist eine recht junge, aus Berlin stammende Abkürzung für ›janz (ganz) weit draußen‹, d.h. weit entfernt, außerhalb der Stadt Der Ausdruck taucht vornehmlich studentensprachlich in Wendungen auf wie: ›er wohnt j.w.d. im Norden (Süden usw.)‹, heute zum Teil schon unverstanden gebraucht: ›er wohnt j.w.d. da draußen‹, oft erweitert durch den Zusatz: ›Am Ende der Welt‹, Ende.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.