Kantonist
Ein unsicherer (fragwürdiger) Kantonist sein: ein Mensch sein, auf den man sich nicht verlassen kann, ein Mensch von zweifelhaftem Charakter, demgegenüber Vorsicht geboten ist. Unter dem Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. wurde Preußen durch ein Reglement vom Jahre 1733 in Aushebungsbezirke, sogenannte Kantone, eingeteilt. Nach der bis 1841 geltenden Regelung ist ein Kantonist dementsprechend ein Dienstpflichtiger, Angehöriger eines Kantons. Ein ›unsicherer Kantonist‹ ist ein Dienstpflichtiger, der sich der Aushebung zu entziehen sucht, dann verallgemeinert: ein unzuverlässiger Mensch. Der Ausdruck wurde dann auf andere Berufe und Verhältnisse übertragen: »obgleich Doktoren wegen ihrer Praxis ziemlich unsichere Kantonisten sind« (Stinde, ›Familie Buchholz‹, 1885, Band 2, S. 72).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kantonist — Kantonist,der:einunsichererK.:⇨unzuverlässig …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kantonist — Kantonisten war eine im 19. Jahrhundert gebräuchliche Bezeichnung für Dienstverpflichtete beim Militär, die weder der Gruppe der Freiwilligen noch derjenigen der Söldner zugerechnet werden konnten. Geprägt wurde der Begriff erstmals durch den… …   Deutsch Wikipedia

  • Kantonist — Kan|to|nịst 〈m. 16; veraltet〉 ausgehobener Rekrut ● er ist ein unsicherer Kantonist 〈fig.; umg.〉 man kann sich nicht auf ihn verlassen [„Dienstpflichtiger“ nach dem in Preußen bis 1814 geltenden Kantonsystem; → Kanton] * * * Kan|to|nịst, der;… …   Universal-Lexikon

  • Kantonist — Kan|to|nịst 〈m.; Gen.: en, Pl.: en〉 ausgehobener Rekrut; unsicherer Kantonist 〈fig.; umg.〉 jmd., auf den man sich nicht verlassen kann [Etym.: nach dem in Preußen bis 1814 geltenden Kantonsystem; → Kanton] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kantonist — Kan|to|nist der; en, en <zu ↑Kanton u. ↑...ist> (veraltet) ausgehobener Rekrut; unsicherer Kantonist: (ugs.) unzuverlässiger Mensch, jmd., auf den man sich nicht verlassen kann …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kantonist — Kan|to|nịst, der; en, en (veraltet für ausgehobener Rekrut); unsicherer Kantonist (umgangssprachlich für unzuverlässiger Mensch) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kantonist — Kantonistm 1.fragwürdigerKantonist=Mensch,demgegenüberVorsichtgebotenist.VgldasFolgende.1960ff. 2.unsichererKantonist=unzuverlässigerMensch.LeitetsichhervondemunterKönigFriedrichWilhelmI.vonPreußeneingeführten,bis1814gültigenKantonssystemfürdieAus… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Ein unsicherer Kantonist —   Die Fügung bezieht sich auf die alte Einteilung Preußens in Kantone, also in Aushebungsbezirke. »Kantonist« ist die veraltete Bezeichnung für einen ausgehobenen Rekruten. Ein »unsicherer Kantonist« war also ursprünglich ein Rekrut, der sich der …   Universal-Lexikon

  • Unsicherer Kantonist — Kantonisten war eine im 19. Jahrhundert gebräuchliche Bezeichnung für Dienstverpflichtete beim Militär, die weder der Gruppe der Freiwilligen noch derjenigen der Söldner zugerechnet werden konnten. Geprägt wurde der Begriff erstmals durch den… …   Deutsch Wikipedia

  • Kantonisten — war eine im 19. Jahrhundert gebräuchliche Bezeichnung für Dienstverpflichtete beim Militär, die weder der Gruppe der Freiwilligen noch derjenigen der Söldner zugerechnet werden konnten. Geprägt wurde der Begriff erstmals durch den polnischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”