kaputt
entzwei, erschöpft, tot, bankrott. Kaputt gehen: zugrunde gehen, entzweigehen, zerbrechen, sterben, bankrott gehen. Entsprechend Kaputt machen (hauen, sein), aber auch sich Kaputt lachen: heftig lachen, sich tot lachen, sich vor Lachen ausschütten; sich Kaputt arbeiten: sich bei der Arbeit überanstrengen: Was ist kaputt?: Was ist los? Was ist geschehen? Bei dir ist wohl etwas kaputt!: du bist wohl nicht recht bei Verstand. Rasen wie ein kaputter D-Zug ist ein anschaulicher, aber hinkender redensartlicher Vergleich. Kaputt ist ursprünglich ein französischer Fachausdruck des Pikett(karten)spiels, wo man ›être, faire capot‹ (von capoter = kentern, zu lateinisch caput = Vorderteil des Schiffes) sagte, wenn ein Spieler alle Stiche, die übrigen keinen gemacht hatten. Im 17. Jahrhundert drang das Wort ins Deutsche; während des Dreißigjährigen Krieges nahm ›Kaputt spielen‹ die übertragen Bedeutung ›einem alles abnehmen‹ an (Grimmelshausen), in der Soldatensprache wurde ›kaputt machen‹ sogar ein übersteigernder Ausdruck für ›erschlagen‹. Schließlich wurde kaputt ein Allerweltswort der Umgangssprache für ›zerstört‹, ›entzwei‹. ›Mensch, ich bin heute vielleicht kaputt!‹ (= zerschlagen, ›Am Boden zerstört‹...).
   Das deutsche Wort ›kaputt‹ wird im Französischen seit der deutschen Besatzungszeit im II. Weltkrieg und mit deutlichem Hinweis auf die Unannehmlichkeiten, die die Gegenwart fremder Truppen auf französischem Boden zur Folge hatte, im Sinne von ›zerstört‹ und ›erschlagen‹ gebraucht.
   Nicht verwandt mit kaputt ist das seit dem 18. Jahrhundert in gleicher Bedeutung gebrauchte Wort Kapores kapores.
   Die Häufung der Explosionslaute in ›kaputt‹ führte wohl zu folgendem kindlichen Neck- (und Kitzel-)Spiel:
   ›Kaputt, kapitt, ka padde wadde watz‹ oder auch ›kapätt, kapott, ka ...‹ (und ähnliche Varianten).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaputt — are an alternative, indie four piece band from London, England. Kaputt are the new band from multi instrumentalist Silke Steidinger. Having departed The Go! Team in late 2005 with a fist full of songs, Silke gradually built Kaputt into the outfit …   Wikipedia

  • kaputt — Adj. (Grundstufe) nicht mehr funktionierend Synonym: defekt Beispiel: Mein Auto ist kaputt. Kollokation: etw. kaputt machen kaputt Adj. (Aufbaustufe) ugs.: ohne Kräfte, sehr müde Synonyme: erschöpft, matt, zerschlagen, alle (ugs.), erledigt… …   Extremes Deutsch

  • kaputt — Adj std. stil. (17. Jh.) Entlehnung. Neubildung nach der Wendung caput machen ohne Stich sein (beim Kartenspiel), gebildet nach frz. faire capot, unter Beeinflussung von frz. faire capot umschlagen, kentern .    Ebenso nndl. kapot, ne. capot,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kaputt — (del alemán; pronunciamos caput ) adjetivo 1. (invariable; estar) Uso/registro: restringido. Pragmática: humorístico. Que está acabado o arruinado: Este político está kaputt. Este coche está kaputt …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • kaputt — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • zerbrochen Bsp.: • Die Tasse ist kaputt. • Warum ist das Fenster kaputt? …   Deutsch Wörterbuch

  • kaputt — 1. Unsere Waschmaschine ist kaputt. 2. Ich bin noch ganz kaputt von der Reise …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Kaputt — (vom frz. capot), entzwei, kraftlos, tot …   Kleines Konversations-Lexikon

  • kaputt — /ka pʊt/, it. /ka put/ agg. ted. [dal fr. capot della locuz. faire capot fare cappotto come termine di gioco]. [colpito da un avversità, una sciagura e sim., in modo così grave da non avere alcuna speranza di ripresa: essere k. ] ▶◀ annientato,… …   Enciclopedia Italiana

  • kaputt — /ted. kaˈput/ [vc. ted., dall espressione fr., usata nel gioco delle carte, faire capot «vincere senza che l avversario faccia punti»] agg. inv.; anche avv. rovinato, annientato, distrutto, finito, morto …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • kaputt — kaputt: Das seit dem 17. Jh., zuerst in der Wendung »caput (capot) machen« bezeugte Fremdwort bedeutet »verloren ‹im Spiel›; zerschlagen, zerbrochen, entzwei«. Es wurde während des Dreißigjährigen Krieges aus frz. capot entlehnt, und zwar in den… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”