Kartenhaus
Wie ein Kartenhaus zusammenfallen (zusammenstärzen): sich als Phantasie erweisen, zu einem Nichts werden. Kartenhäuser bauen: Spielereien treiben, Luftschlösser bauen; entsprechend Es ist nichts als ein Kartenhaus; vgl. französisch ›c'est un vrai château de cartes‹. Der redensartliche Ausdruck stammt von der Spielerei, aus Karten Häuser zu bauen, die beim geringsten Luftzug einfallen. Daher wird der Ausdruck Kartenhaus zur bildlichen Bezeichnung einer Phantasterei, eines Wahngebildes, ähnlich wie Luftschloß. Lehmann meint (S. 204, ›Freund‹ 43): »Ein Hauß von Kartenblättern, vnnd ein Pferd von Krautstiel, und ein Freund mit dem Maul, seynd so viel werth als ein Mückenfraß«.
Kartenhaus. Zeichnung von Wolfgang Sischke, aus: DIE ZEIT, vom 4.1.1991.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kartenhaus — ist die Bezeichnung für: Kartenhaus (Schifffahrt), einen speziellen Raum auf großen Schiffen, in dem Seekarten fachgerecht aufbewahrt und benutzt werden können namentlich: Kartenhaus (Geschicklichkeitsspiel), ein Spiel Das Kartenhaus, ein US… …   Deutsch Wikipedia

  • Kartenhaus — Kartenhaus, eine Hütte auf der Kommandobrücke von Kriegs und Handelsschiffen, worin Platz ist, die Seekarten auf einem Tisch auszubreiten und Peilungen zur Ortsbestimmung in sie einzuzeichnen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kartenhaus — Kartenhaus, an Bord der Schiffe, ein in der Nähe der Kommandobrücke befindliches Deckshaus, in welchem die Seekarten ausgelegt und die Kurse abgesetzt werden. T. Schwarz …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kartenhaus — 1. Wer ein Kartenhaus aufbaut, dem stürzt ein Kartenhaus ein. *2. Es ist nichts als ein Kartenhaus (Luftschloss). Frz.: C est uu vrai château de cartes. (Leroux, II, 117.) *3. Kartenhäuser bauen. Spielereien treiben, sich mit Luftschlössern… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kartenhaus — das Kartenhaus, ä er (Aufbaustufe) aus Spielkarten errichtetes und ein recht instabiles Bauwerk Beispiel: Das von dem Kind gebaute Kartenhaus ist eingestürzt …   Extremes Deutsch

  • Kartenhaus — Kạr|ten|haus 〈n. 12u〉 1. Raum (auf dem Schiff), in dem die Seekarten aufbewahrt werden 2. aus Spielkarten erbautes Haus ● seine Pläne stürzten zusammen wie ein Kartenhaus * * * Kạr|ten|haus, das: 1. aus Spielkarten aufgebautes Häuschen, das… …   Universal-Lexikon

  • Kartenhaus — Kạr·ten·haus das; meist in etwas stürzt zusammen / fällt in sich zusammen wie ein Kartenhaus a) eine Idee, eine Theorie o.Ä. scheitert bei der ersten kritischen Prüfung (oder Bewährungsprobe), weil sie völlig unrealistisch ist; b) ein großes… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kartenhaus — (Kartenraum), Raum auf der Brucke zum Aufbewahren der Seekarten …   Maritimes Wörterbuch

  • Kartenhaus — Kartenhausn 1.einstürzen(zusammenfallen)wieeinKartenhaus=unversehensmißglücken.1920ff. 2.zusammenklappenwieeinKartenhaus=einenNervenzusammenbrucherleiden.1950ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kartenhaus — Kạr|ten|haus …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”