Kauderwelsch
Kauderwelsch reden: Unverständliches von sich geben, bezeichnet sowohl eine durch schlechte Aussprache, verkehrte und falsche Formen, Vermengung mit fremden Ausdrücken unverständlich gewordene Sprache als auch verworrene, unlogische Sätze. Bislang ist der Ausdruck zuerst bei Hieronymus Emser (1521, ›Quadruplica‹ Cb.) nachgewiesen, dann bei Mathesius (1566 ›Historien, Von des Ehrwirdigen ... Manns Gottes, Doctoris Martini Luthers anfang, lehr, leben und sterben‹,177b): »Gott behüt unsere nachkommen vor der kauderwelschen, oder Churwallen kalen glosen vnd Theologey«. Mathesius will das Wort aus Luthers eigenem Munde gehört haben. Hiernach bedeutet also Kauderwelsch ursprünglich churwelsch; Fischart (1572 ›Aller Praktik Großmutter‹ 11) versteht unter den »kuderwelschen« einen Handelsmann, er nennt sie im Zusammenhang mit Taglöhnern »hundsentwenern, landzetlern, kettlern, melkäuflern, kornscheuflern«. Das Wort kann entstellt sein aus churwelsch entweder mit Anklang an kaudern = undeutlich reden, plappern, ein Wort, das auch Schiller einmal verwendet:
   albern wie ein Stutzer plaudern,
   wie ein Waschweib wirst du kaudern, oder aber es wird in Verbindung gebracht sein mit kaudern = Zwischenhandel treiben. Kauderwelsch ist dann also die Sprache der fremdländischen Hausierer und Händler. Denn im Mittelalter zogen die Churwelschen, d.h. die Italiener, vielfach als Hausierer durch das Reich; ihre Sprache war den Deutschen oft unverständlich. Eine andere Erklärung deutet Kauderwelsch als die unverständliche Sprache, den fremden Dialekt oder auch die Geheimsprache der Kauderer, der Wanderhechler. Kauder (Kuder) ist der Abfall (das Abwerg) vom Hanf (vgl. tschechisch koudel).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kauderwelsch — ist die abwertende Bezeichnung für eine verworrene Sprechweise, für ein unverständliches Gemisch aus mehreren Sprachen oder eine unverständliche fremde Sprache. Die Etymologie des vor dem 16. Jahrhundert entstandenen Wortes ist nicht ganz sicher …   Deutsch Wikipedia

  • kauderwelsch — kauderwelsch: Der Ausdruck für »unverständlich, verworren, radebrechend« bezog sich ursprünglich auf die schwer verständliche Sprache der Rätoromanen aus dem Rheintal von Chur. Der Ortsname Chur lautet im Tirolischen Kauer. Über »kaurerwelsch«… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kauderwelsch — Kauderwelsch, als Substantiv und Adjektiv gebraucht, soviel wie unverständliche Sprache. Das Wort ist aus Kauderer (»Hausierer«) und Welsch (für Italienisch) zusammengesetzt. Johann Fischart gebraucht Kauderwelsche als »welsche Hausierer« (vgl.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kauderwelsch — (von kaudern, »hausieren«, und welsch, »fremd«), unverständliche Sprache (der ital. Hausierer) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kauderwelsch — Kauderwelsch,das:⇨Unsinn(1,a) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • kauderwelsch — (substantiviert Sn) Adj std. stil. (16. Jh.) Stammwort. Zunächst als Kauder oder Kuderwelsch bezeugt. Das Wort ist schon früh auf die Rätoromanen (die Welschen von Chur, also Churerwelsch) bezogen worden, vgl. bei Luther: der Chauderwelschen oder …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kauderwelsch — Mischsprache; Pidginsprache * * * Kau|der|welsch [ kau̮dɐvɛlʃ], das; [s]: verworrene, unverständliche Sprache, Sprechweise: er spricht ein furchtbares Kauderwelsch. * * * Kau|der|welsch 〈n. 11; unz.〉 1. unverständliche Sprache 2. aus mehreren… …   Universal-Lexikon

  • Kauderwelsch — das Kauderwelsch (Oberstufe) Sprechweise, die kaum verständlich ist Beispiel: Politiker reden unverständliches Kauderwelsch, weil sie gar nicht verstanden werden wollen …   Extremes Deutsch

  • Kauderwelsch — 1. Ich spreche Kauderwelsch, sagte der Bauernjunge, als man ihn in der Stadt fragte, was für eine Sprache er rede. *2. Es ist ein wahres Kauderwelsch. Unverständliches, sinnloses Gewäsch. Von kaudern = sprechen und welsch = fremd, ausländisch. In …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kauderwelsch — Kau·der·welsch das; (s); nur Sg, pej; eine (verworrene) Sprache oder eine Art zu sprechen, die man nicht verstehen kann <ein Kauderwelsch reden> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”