Kiste
Fertig ist die Kiste: die Sache ist erledigt, durchgeführt; ähnlich wie ›Fertig ist die Laube‹ Laube. Eine Faule Kiste ist eine unsaubere, unredliche Unternehmung.
   Eine Kiste bauen: eine Amüsierreise unternehmen, in gegenwärtiger Umgangssprache auch: mit dem Fahrrad stürzen; Kiste kann ein (älteres) Modell jeglichen Fahrzeugs meinen (Fahrrad, Auto, Flugzeug) und wird auch sonst vielfach, besonders berlinisch, in übertragenem Sinne gebraucht, so für Bett (›Flohkiste‹), Gefängnis (wie ›Kasten‹), Fußballtor (›Den Ball in die Kiste kriegen‹). Obersächsisch nennt man ein starkes, kräftiges Mädchen ›eine stramme Kiste‹.
   Den Sprung in die Kiste tun: sterben, zeitlich. ›Eine Beziehungskiste haben‹: saloppe, neuzeitliche Wendung für ein Liebesverhältnis. Abgewandelt wird dafür auch der Begriff ›Psychokiste‹ verwendet, wenn eine solche Beziehung zum Problem wird und deshalb die Hilfe eines Psychotherapeuten notwendig wird.
   Viel von Kisten (und Kasten) ist die Rede auch in den Märchen der Brüder Grimm, die viele zu ihrer Zeit bekannten Redensarten in ihre Märchentexte eingefügt haben (vgl. Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm 31, 92, 181).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kiste — Sf std. (12. Jh.), mhd. kiste, ahd. kista, mndd. kiste, keste, mndl. kiste Entlehnung. Ist wie ae. cist, cest und anord. kista früh entlehnt aus l. cista Kasten , das seinerseits aus gr. kístē Korb, Kiste stammt.    Ebenso nndl. kist, ne. chest,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kiste — Kiste: Das altgerm. Substantiv mhd. kiste, ahd. kista, niederl. kist, engl. chest, schwed. kista beruht auf einer frühen Entlehnung aus lat. cista »Kiste, Kasten«. Das lat. Wort selbst ist aus griech. kístē »Korb; Kiste« entlehnt …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kiste — Kiste, 1) viereckiger hölzerner Kasten, dessen Deckel nur aufgenagelt od. in eine Fuge eingeschoben wird, od. auch an Bändern beweglich ist; 2) hölzerne Krücke, mit der auf den Waschherden Erz u. dgl. umgerührt wird; 3) hölzerne, mit Erde… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kiste — Kiste, in der Aufbereitung ein Werkzeug für die Herdarbeit (s.d.) und für das Siebsetzen (s. Setzarbeit) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kiste — Kiste, Stückmaß, bei Mineralwasser = 100, bei franz. Rotwein = 48, in Marseille = 25 Flaschen; bei Weißblech in England = 100, 200 und 225 Tafeln; bei Fensterglas = 120 Tafeln; Gewicht bei Opium = 70 75, bei Tee = 38 kg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kiste — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Schachtel • Karton • Kasten • Kästchen Bsp.: • Haben Sie eine Schachtel für die Gläser? • …   Deutsch Wörterbuch

  • Kiste — Flugzeug; Aeroplan (österr.); Flieger (umgangssprachlich); Kabine (umgangssprachlich); Flugmaschine; Luftfahrzeug; Maschine (umgangssprachlich); Kutsche ( …   Universal-Lexikon

  • Kiste — stabile Metallkiste alte Fischkisten im Hafen von Roses …   Deutsch Wikipedia

  • Kiste — Kistef 1.Sache,Angelegenheit,Vorhaben,Unternehmeno.ä.Diegroße,unförmigeKistestehtsinnbildlichfürdiegroßeSache,wohingegendieausbilligem,unbearbeitetemHolzhergestellteKistefürdieschlechte,minderwertigeSachesteht.Seitdemspäten19.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kiste — 1. Bei einer offenen Kiste sündigt auch wol ein Gescheiter. – Adelung. 2. Bey einer offenen Kist kan auch offt ein frommer zum Schalck werden. – Lehmann, 258, 24; Eiselein, 379; Simrock, 5699. Dän.: En aaben kiste giør en dristig tyv. (Prov. dan …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”