knistern
Es knistert im Gebälk: ein Krach oder der Ausbruch einer Krise steht unmittelbar bevor, eine peinliche Affäre steht kurz vor ihrer Aufdeckung. Bei dieser Redensart wird an das Knistern und Knacken gedacht, das dem Einsturz eines Holzgebäudes unmittelbar vorausgeht. Die Wendung mutet altertümlich an, da sie sich offensichtlich auf Holzbauten bezieht. Ungeklärt ist jedoch noch, ob sie nicht vielleicht der Sprache der Bergleute entlehnt ist, denn das Knistern der Holzausbauten in der Grube bedeutet heftigen Gesteinsdruck und signalisiert äußerste Gefahr.
   Es beginnt (bereits) zu knistern: ein Liebesverhältnis bahnt sich an; wie Beobachter bemerken, nimmt die Anziehungskraft zwischen zwei Menschen so zu, daß sie sich bald wie eine Hochspannung funkensprühend entladen wird.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • knistern — knistern …   Deutsch Wörterbuch

  • Knistern — Knistern, eigene Art des Schalles, dem Rasseln verwandt, nur in höheren Tönen u. mit minderer Heftigkeit, dem Rauschgold bei Bewegung eigen, auch dem Salze, wenn es auf Kohlen geworfen wird, ferner leichten Holzarten, wie Wachholderstrauch, beim… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Knistern — Knistern, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, und eine Art des Schalles ausdruckt, welcher feiner ist als der, welchen knastern bezeichnet. Das Rauschgold knistert, wenn man es bewegt, das Salz, wenn es ins Feuer geworfen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • knistern — Vsw std. (16. Jh.) Stammwort. Frequentativum zu einem älteren knisten, das in mhd. knistunge Knirschen bezeugt ist. Lautmalend. ✎ Röhrich 2 (1992), 858. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • knistern — knistern: Das seit dem 16. Jh. bezeugte Verb ist lautmalenden Ursprungs und ahmt helle Klangeindrücke nach. Daneben finden sich auch Formen mit anlautendem g , vgl. z. B. mitteld., mnd. gnister‹e›n …   Das Herkunftswörterbuch

  • knistern — V. (Aufbaustufe) helles, knackendes Geräusch von sich geben Synonyme: rascheln, knacken, prasseln Beispiele: Das Holz knisterte im Kamin. Es knisterte im Ofen …   Extremes Deutsch

  • knistern — rauschen; rascheln; prasseln; brutzeln * * * knis|tern [ knɪstɐn] <itr.; hat: a) ein helles, feines Geräusch von sich geben, das von etwas Trockenem, Sprödem oder von etwas Verbrennendem ausgeht: Papier, Seide knistert; das Feuer knistert im… …   Universal-Lexikon

  • knistern — knịs·tern; knisterte, hat geknistert; [Vi] 1 etwas knistert etwas macht das (leichte) Geräusch, das entsteht, wenn z.B. Holz brennt <Papier, Seide>: das Feuer knistert im Ofen 2 mit etwas knistern mit etwas ein knisterndes (1) Geräusch… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • knistern — knacken, prasseln, rascheln; (landsch.): rischeln. * * * knistern:1.⇨knacken(2)–2.⇨rascheln knisternrascheln,knirschen,prasseln,zischen,knacken,krachen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Knistern — traškėjimas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. cracking vok. Knistern, n; Kratzgeräusch, n rus. потрескивание, n pranc. craquement, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”