König
Das Kartenspiel nennt man zuweilen auch Das Buch der Könige, wobei man ironisch auf die gleichnamigen Bücher der Bibel anspielt. In Joh, Fischarts ›Gargantua‹ (S. 258) begegnen dem Ausdruck in dem Satz: »... wan es ihm mit eim buch der König nicht wolt glücken«, und in ›Aller Praktik Großmutter‹ heißt es: »... und lesen im buch der Könige vom schellenkönig«.
   Nicht königlicher als der König sein, nicht allzu paragraphentreu sein. Der Spruch soll während der Regierungszeit von König Ludwig XVI. (1774-1793) geprägt worden sein, Papst.
   ›Der König rief, und alle, alle kamen‹ sagt man, wenn ein großes Fest auf Einladung einer prominenten Persönlichkeit gefeiert wird, dem sich niemand, der ›dazu‹ gehören will, entziehen zu können glaubt. Es handelt sich um die erste Zeile eines populär gewordenen Liedes von Heinrich Clauren (Carl Heun, 1771-1845), das 1813/14 entstand und dessen erste Strophe so lautet:
   Der König rief, und alle, alle kamen
   Mit Waffen mutig in der Hand.
   Und jeder Preuß, der stritt in Gottes Namen
   Für das geliebte Vaterland.
   Ein jeder gab, ein jeder tat gern geben
   Kind, Hab und Gut, Gesundheit, Blut und Leben
   Mit Gott für König und für Vaterland.
Zu einem weitverbreiteten Volkslied wurde dieser Text im Krieg 1870/71, wobei Claurens Text abgewandelt wurde:
   Der König rief, und alle, alle kamen,
   Es blieb auch nicht ein einziger zu Haus.
   Nun denn, wohlan, ziehn wir in Gottes Namen
   Zum Kriege gegen Frankreich jetzt hinaus.
   So sprach der Landwehrmann beim Scheidegruß,
   Gab Frau und Kindern noch den Abschiedskuß.
   (E.B. 357c und 1379; vgl. J. Meier: Kunstlieder im Volksmund, Halle 1906, Nr. 47).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • König — is the German language word for King . Family names derived from König are also spelled without the umlaut ö as Koenig or without correct transliteration of the umlaut just as Konig. People named König or Konig *Arthur König (1856 1901), German… …   Wikipedia

  • Konig — König Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • König — (Залбах,Австрия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Glemmtaler Landesstraße 278, 5753 Залбах, Ав …   Каталог отелей

  • König — Sm std. (8. Jh.), mhd. künic, künec, ahd. kuni(n)g, as. kuning Stammwort. Aus wg. * kuninga m. König , auch in ae. cyning; dazu mit Suffixablaut anord. konungr König ; einen alten Lautstand bezeugt die Entlehnung kuningas im Finnischen. Daneben… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • König — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Lang lebe der König! • Der Tower of London wurde von William of Normandy erbaut, aber er wurde viele Male von späteren Königen verändert. • Wie heißt der König? …   Deutsch Wörterbuch

  • König — (altdeutsch Chunig oder Kuning, von kuni, chunni, Geschlecht), bei den german. Völkern das Oberhaupt eines Stammes; jetzt das erbliche Oberhaupt eines selbständigen größern Staates mit bes. Ehrenrechten (königl. Ehren) und dem Titel Majestät. Im… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • König — König: Das altgerm. Wort bedeutet eigentlich »aus vornehmem Geschlecht stammender Mann«. Die Benennung bezieht sich demnach darauf, dass der König durch seine Abkunft, durch sein Geblüt ausgezeichnet ist. Mhd. künic, ahd. kuning, niederl. koning …   Das Herkunftswörterbuch

  • König.... — König...., s.u. Königs …   Pierer's Universal-Lexikon

  • König — König, im Hüttenwesen Bezeichnung für reines Metall im Gegensatz zu vererztem, insbesondere für die metallischen Teile, welche sich beim Schmelzen von den unmetallischen trennen oder beim Abtreiben zurückbleiben (Regulus) …   Lexikon der gesamten Technik

  • König — Rex …   Das große Fremdwörterbuch

  • König — 1. Ain Künig, der auff dem Stul sitzet, zu richten, zerströwet alles args mit seinen augen. – Agricola II, 262. 2. Ain Künig, der die Armen trewlich richtet, des Thron wirdt ewigklich bestehn. – Agricola II, 220. 3. Ain Künig richt das Land auff… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”