Kurschatten
Einen Kurschatten haben, auch: Sich einen Kurschatten zulegen: einen neuen Partner gewinnen, der einem während der kurzen Zeit eines Kuraufenthaltes als ständiger Begleiter ›wie ein Schatten folgt‹, ein außereheliches Verhältnis während einer Badekur haben, das bei der Heimreise eines Partners meist unproblematisch endet. Eine solche Partnerin auf Zeit wird scherzhaft-ironisch auch als ›Sternschnuppe‹ bezeichnet, denn sie ist während des Urlaubs ein ›Stern‹, danach aber ihrem Liebhaber ›schnuppe‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kurschatten — Der Begriff Kurschatten bezeichnet eine Person, zu der während einer Kur, oft empfunden als zweiter Urlaub, ein enger Kontakt aufgebaut wird. Er impliziert Erotik, die entstehende Beziehung kann aber auch platonisch bleiben. Man sitzt beim Essen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurschatten — Kur|schat|ten 〈m. 4; fig.; umg.; scherzh.〉 Freundin eines Mannes od. Freund einer Frau während einer Kur (2) * * * Kur|schat|ten, der (ugs. scherzh.): Person des anderen Geschlechts, mit der sich jmd. für die Zeit seiner Kur anfreundet: sie hat… …   Universal-Lexikon

  • Kurschatten — Ku̲r·schat·ten der; gespr hum; eine Person (des anderen Geschlechts), mit der man während einer Kur engen Kontakt hat (flirtet o.Ä.) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kurschatten — Kurschattenm 1.weiblicherKurgast,dersichmännlichenBekanntenanschließt(anbiedert);LiebschafteinesverheiratetenmännlichenKurgastes.1955ff. 2.Mann,dersichinKurortengewerbsmäßigFrauenalsAlleinunterhalteranbietet.1960ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Kurschatten — Kur|schat|ten (umgangssprachlich scherzhaft für Person des anderen Geschlechts, mit der sich jemand für die Zeit der Kur anfreundet) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Antike Thermen — Überreste der Caracalla Thermen Thermen (Plural, lateinisch thermae), gelegentlich auch Therme (Singular) wurden die Badehäuser im römischen Reich genannt. Nach einer Zählung um 400 n. Chr.[1] gab es allein in Rom 11 allgemein zugängliche Thermen …   Deutsch Wikipedia

  • Balineum — Überreste der Caracalla Thermen Thermen (Plural, lateinisch thermae), gelegentlich auch Therme (Singular) wurden die Badehäuser im römischen Reich genannt. Nach einer Zählung um 400 n. Chr.[1] gab es allein in Rom 11 allgemein zugängliche Thermen …   Deutsch Wikipedia

  • Balnea — Überreste der Caracalla Thermen Thermen (Plural, lateinisch thermae), gelegentlich auch Therme (Singular) wurden die Badehäuser im römischen Reich genannt. Nach einer Zählung um 400 n. Chr.[1] gab es allein in Rom 11 allgemein zugängliche Thermen …   Deutsch Wikipedia

  • Fiktiver Lexikonartikel — Ein fingierter Lexikonartikel, auch Nihilartikel oder U Boot genannt, ist ein frei erfundener Eintrag in einem Lexikon zu Personen oder Dingen, die es außerhalb des Lexikons nicht gibt. Er soll als solcher vom Leser erkannt werden. Dabei entsteht …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Becker (Bühnenfigur) — Heinz Becker ist seit 1982 die wichtigste Figur des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer. Gerd Dudenhöffer in der Rolle des Heinz Becker Inhaltsverzeichnis 1 Grundidee der Figur 2 Darbietung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”