Lauffeuer
Sich wie ein Lauffeuer verbreiten: sehr schnell, besonders von Nachrichten, Gerüchten gesagt; vgl. französisch ›se repandre comme une trainée de poudre‹. Lauffeuer sind eigentlich bei Fernzündungen und Feuerwerken gebräuchlich: in aneinandergehängten Röhren, in die Pulver geschüttet ist, verbreitet sich das Feuer sehr rasch; ursprünglich wurde das Pulver auch als Strich auf den Boden ausgestreut (so seit 1617 bezeugt). Nicht als Ursprung der Redensart kommt in Betracht die im 18. Jahrhundert als Lauffeuer bezeichnete Art des Gefechtsschießens, bei dem ein Mann nach dem andern vom Flügel aus sein Gewehr abfeuerte. In übertragenem Sinne ist die Wendung seit dem Ausgang des 18. Jahrhunderts belegt.
   W. Heinse verwendet die Redensart im ›Ardinghello‹, (1794, 1, 84) bereits im übertragenen Sinne, doch immer noch in enger Anlehnung an ihren Ursprung: »alles dies und mehr ging aus meinem Munde wie ein Lauffeuer, leis, aber mächtig in ihr Ohr«. Ähnlich auch ein Beleg bei Jean Paul: »eine Nachricht fliegt wie ein Lauffeuer durch die Stadt« (›Der Komet‹, 1820-22, 2, 41). Später, als man den Ursprung der Redensart nicht mehr verstand, ist sie mundartlich hier und da verdreht worden, z.B. schweizerisch ›es god umme wie nes Laubfür‹ (wobei man an einen Waldbrand denkt), obersächsisch ›dergleichen Sachen liefen wie ein Lohfeuer in der Stadt herum‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lauffeuer — Lauffeuer, rottenweise ausgeführte Feuer; bes. von einem Flügel zu dem andern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lauffeuer — Lauffeuer, ehemals von einem Flügel beginnendes, rottenweise abgegebenes Feuer der Infanterie. S. auch Waldbrand …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lauffeuer — Lauffeuer, Feuer eines Bataillons, welches gleichförmig von dem rechten nach dem linken Flügel herabläuft; die Abtheilung, welche gefeuert hat, ladet sogleich wieder, um das Feuer zu wiederholen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lauffeuer — Lauffeuer,das:wieeinL.:⇨schnell(1,a) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Lauffeuer — Sn std. phras. (17. Jh.) Stammwort. Ursprünglich die zur Fernzündung dienende Pulveraufschüttung. Heute nur noch übertragen verwendet (für schnelle Verbreitung ). ✎ Röhrich 2 (1992), 934f. deutsch s. laufen, s. Feuer …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Lauffeuer — Unter Lauffeuer versteht man in der Brandlehre einen Brand, welcher am Boden vorwärts läuft (Bodenbrand). Inhaltsverzeichnis 1 Zur Wortherkunft 2 Brandlehre 3 Umgangssprache 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Lauffeuer — das Lauffeuer (Oberstufe) Feuer, das sich sehr schnell ausbreitet Beispiel: Die Feuerwehr konnte das Lauffeuer erst nach ein paar Stunden löschen. Kollokation: sich wie ein Lauffeuer verbreiten …   Extremes Deutsch

  • Lauffeuer — Lauf·feu·er das; meist in wie ein Lauffeuer sehr schnell: Die Nachricht vom Flugzeugabsturz verbreitete sich wie ein Lauffeuer …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Lauffeuer — Lauf|feu|er 〈n. 13〉 Bodenfeuer, das sich im Gras weiterfrisst ● die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer 〈fig.〉 sehr schnell * * * Lauf|feu|er, das: sich rasch, bes. am Boden ausbreitendes Feuer: ☆ wie ein L. (ungemein schnell durch… …   Universal-Lexikon

  • Lauffeuer — * Das geht wie ein Lauffeuer durch das Dorf (die Stadt). So schnell verbreitet sich die Nachricht von dem Vorgange …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”