loseisen
Jemanden loseisen: im älteren Bairischen auch ›auseisen‹, bedeutete ursprünglich: einen Angefrorenen vom Eise losmachen. In übertragenem und verallgemeinertem Sinne: ihn aus einer Verlegenheit, Zwangslage befreien, ihn aus einer beruflichen oder unangenehmen gesellschaftlichen Bindung durch gewaltsames Eingreifen zu lösen wissen. Das sprachliche Bild kann sich auf das Flottmachen eines Schiffes bei Eisgang beziehen. Möglicherweise geht die Redensart aber auch auf den in ein Fangeisen geratenen Fuchs zurück, der verzweifelt alles zu seiner Befreiung versucht und sich gelegentlich unter Verlust des eingeklemmten Gliedes, das er selbst abbeißt, aus dem Fangeisen löst.
   Etwas loseisen: Geld flüssig machen, unter großer Anstrengung etwas für sich erlangen, was zunächst fast aussichtslos schien.
• L. Röhrich und G. Meinel: Redensarten aus dem Bereich der Jagd und der Vogelstellerei, S. 320.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • loseisen — V. (Aufbaustufe) ugs.: jmdn. von einer Verpflichtung frei machen Beispiel: Der Unternehmer hat sich von seinem Vertrag losgeeist. Kollokation: jmdn. von seiner Arbeit loseisen …   Extremes Deutsch

  • loseisen — ↑ Eis …   Das Herkunftswörterbuch

  • loseisen — los||ei|sen 〈V. tr.; hat; fig.; umg.〉 1. jmdn. od. sich loseisen (mit etwas Mühe od. Geschick) frei machen, lösen 2. etwas (bes. Geld) loseisen beschaffen, auftreiben ● jmdn. od sich von einer Verpflichtung, einer unangenehmen Stellung loseisen;… …   Universal-Lexikon

  • loseisen — lo̲s·ei·sen; eiste los, hat losgeeist; [Vt] jemanden / sich loseisen gespr; erreichen, dass jemand / man von einer Verpflichtung frei wird (und einen Ort verlassen kann): Ich weiß, dass du viel zu tun hast. Aber kannst du dich nicht mal für ein… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • loseisen — abjagen, abspannen, abspenstig machen, abwerben, abziehen, befreien, fortlocken, freibekommen, gewinnen, weglocken; (ugs.): herausboxen, heraushauen, wegschnappen; (salopp): ausspannen; (veraltend): abwendig machen. * * * I… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • loseisen — los|ei|sen (umgangssprachlich für mit Mühe frei machen, abspenstig machen); er eis|te los; sich loseisen; ich habe mich endlich von ihnen losgeeist …   Die deutsche Rechtschreibung

  • loseisen — freimachen, befreien …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • loseisen — loseisenv 1.intr=weglaufen;sicheiligentfernen.⇨eisen.1900ff. 2.tr=jdsSchuldenbezahlen.ManlöstdenBetreffendenausderMachtderGläubigerwieeinimEisengefangenesTier.1700ff. 3.tr=jn(etw)mitMühenloslösen;jnseinerFamilieentziehen.Seitdem18.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • loseisen — lossiese …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Loseisen — * Das eisen wir noch los (von ihm) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”