lotsen
Jemanden durch etwas hindurchlotsen: ihm über seine schlimmsten Schwierigkeiten hinweghelfen. Die Wendung ist aus der Seemanssprache in die allgemeine Umgangssprache übergegangen.
   ›Der Lotse geht von Bord‹: er verläßt das (sinkende) Schiff. Anläßlich von Bismarcks Entlassung erschien am 29. März 1890 in der englischen Satire- Zeitschrift ›Punch‹ eine Karikatur von John Tenniel. In unzähligen Variationen haben die Karikaturisten das Motiv seither zitiert und abgewandelt.
• FR. KLUGE: Wörterbuch der Seemannssprache (Halle 1911); W. STAMMLER: Seemanns Brauch und Glaube, in:. Deutsche Philologie im Aufriß, 29. Lieferung (1956), Spalte 1815-1880.}
Der Lotse geht von Bord. Zeichnung von John Tenniel, die am 29. März 1890 in der englischen Satirezeitschrift PUNCH veröffentlicht wurde und Bismarck als grimmigen Lotsen zeigt, den Kaiser Wilhelm II. von Bord weist. Diese Karikatur erfuhr unzählige Variationen in der Folgezeit.
Der Lotse geht von Bord. Politische Karikatur von Hanel. Aus: DER SPIEGEL 50, vom 10.XII.1990, S. 21.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • lotsen — V. (Aufbaustufe) ein Flugzeug vom Boden bzw. ein Schiff von einem größeren Boot aus ans Ziel dirigieren Synonyme: hinführen, einweisen, leiten, den Weg weisen (geh.) Beispiel: Er lotste das Flugzeug zur Landebahn …   Extremes Deutsch

  • lotsen — führen; regieren; leiten; dirigieren * * * lot|sen [ lo:ts̮n̩] <tr.; hat: (wie ein Lotse, eine Lotsin) hinleiten, lenken: ein Schiff in den Hafen lotsen; sie wurde per CB Funk durch die Stadt gelotst; das Flugzeug auf die dritte Landebahn… …   Universal-Lexikon

  • lotsen — lo̲t·sen; lotste, hat gelotst; [Vt] 1 etwas lotsen ein Schiff durch eine gefährliche Stelle des Meeres, Hafens, Flusses usw oder ein Flugzeug (vom Boden aus) auf die richtige Bahn leiten: ein Schiff durch die Felsen lotsen; ein Flugzeug zur… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • lotsen — lot|sen 〈V.〉 1. ein Schiff lotsen als Lotse führen 2. jmdn. (durch eine Stadt) lotsen leiten, führen 3. 〈fig.; umg.〉 mitnehmen, mitschleppen, verführen mitzugehen; jmdn. mit ins Kino lotsen, mit zu Freunden lotsen …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • lotsen — begleiten, den Weg zeigen, dirigieren, einweisen, führen, herausführen, hinführen, leiten, lenken, mitnehmen, schleusen, steuern, vorangehen; (geh.): das Geleit geben, geleiten; (meist geh.): den Weg/die Richtung weisen; (ugs.): ins Schlepptau… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • lotsen — ein Schiff in den Hafen oder durch schwierige Gewasser fuhren, leiten (lotsen) …   Maritimes Wörterbuch

  • lotsen — lotsentr jnandenTisch(insHaus,durcheineMenschenmenge)führen.ÜbertragenvonderTätigkeitdesSeemannsmit»Lotsen Patent«,deralsGast KapitäninbestimmtenGewässerndieFührungdesSchiffesübernimmt.Seitdem18.Jh.,stud …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • lotsen — Lotse »Seemann, der die Führung von Schiffen auf schwierigem Fahrwasser, besonders in Häfen, übernimmt«: Das seit dem 17. Jh. bezeugte Substantiv ist aus »Lootsmann« gekürzt, das seinerseits durch niederl. niederd. Vermittlung aus engl. loadsman …   Das Herkunftswörterbuch

  • lotsen — reguliuoti statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. control; govern; pilot; regulate vok. einstellen; führen; leiten; lenken; lotsen; Regeln; regulieren; Steuern rus. регулировать; управлять pranc. conduire; piloter; régir; régler …   Automatikos terminų žodynas

  • lotsen — lot|sen ; du lotst; gelotst …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”