Luchs
Augen haben wie ein Luchs; vgl. französisch ›avoir des yeux de lynx‹, Auge. Luchsaugen haben, Aufpassen wie ein Luchs: sehr scharf sehen, sehr scharf beobachten; dazu die Wendungen Einem etwas abluchsen, Ihn beluchsen: es ihm abspähen, ablisten. Schon Konrad von Megenberg rühmt 1350 in seinem ›Buch der Natur‹ (146,27) die Scharfsichtigkeit des Luchses (die nach Brehm von seinem feinen Gehör noch übertroffen wird, daher auch: ›Ohren haben wie ein Luchs‹): »Linx haizt ain luhs. Der hat so scharpfiu augen ... daz er durch starch wend siht«. So auch bei Luther: »Man sagt viel, das adeler und luchse scharf sehen«; 1682 in dem Drama ›Masaniello‹ Christian Weises (III,19): »Ich bin kein Lux, der durch ein Bret sehen kann«. Daher auch Luchs bildlich für einen schlauen, hinterlistigen Menschen.
• A. BECKER: ›Luchsen, beluchsen‹, in: Zeitschrift für den deutschen Unterricht 6 (1892), S. 845-846; O. KELLER: Die antike Tierwelt, Band I (Leipzig 1909), S. 81-85; W.E. PEUCKERT: Artikel ›Luchs‹, in: Handbuch des Aberglaubens V, Spalte 1440-1442.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luchs — bezeichnet: im deutschen Sprachgebrauch in der Regel eine Wildkatze der Art Lynx lynx, siehe Eurasischer Luchs im weiteren Sinne die Gattung der Katzen, zu der auch die vorgenannte Art gehört, siehe Luchse ein Wappentier in der Heraldik, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Luchs — [lʊks], der; es, e: kleines, hochbeiniges, katzenartiges Raubtier mit gelblichem, häufig dunkel geflecktem Fell, kleinerem, rundlichem Kopf und kurzem Schwanz: Augen wie ein Luchs haben. * * * Lụchs 〈[ ks] m. 1; Zool.〉 hochbeinige Raubkatze mit… …   Universal-Lexikon

  • Luchs — Luchs: Das kleine Raubtier ist nach seinen funkelnden bernsteingelben Augen von ungewöhnlicher Sehschärfe als »Funkler« benannt. Die Scharfsichtigkeit des Luchses findet auch im Dt. ihren sprachlichen Ausdruck, beachte z. B. die Wendung… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Luchs — Sm std. (9. Jh.), mhd. luhs, ahd. luhs, as. lohs Stammwort. Aus wg. * luhsu m. Luchs , auch in ae. lox. Wie bei Fuchs1 eine s Bildung zur Bezeichnung des männlichen Tiers; die unerweiterte Grundform * luha ist bewahrt in aschw. lo, nschw. lo.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Luchs — (German for Lynx ) may refer to: *Panzerkampfwagen II, a German tank *Luchs (Panzer), a German amphibian reconnaissance tank * A Character from Saber Marionette J …   Wikipedia

  • Luchs — [lʊks] der; es, e; ein Tier (eine Raubkatze) mit gelbem Fell und schwarzen Flecken, das in Europa vorkommt || ID aufpassen wie ein Luchs sehr aufmerksam sein und alles genau beobachten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Luchs — (Lynx), 1) Untergattung aus der Gattung Katze; ausgezeichnet durch einen kurzen Schwanz, ziemlich kurze Beine u. mehr od. weniger lange Ohrpinsel. Man kennt jetzt 12 Arten, nämlich, außer den unten genannten sieben, noch: Felis pardina Ok., F.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Luchs — (Lynx), Untergattg. der Katzenfamilie, ausgezeichnet durch pinselförmige Haarbüschel an den Ohrenspitzen und kurzen Schwanz. Felle geschätzt. Gemeiner L. (L. lynx L. [Kopf Abb. 1085]), rötlichgrau mit Weiß gemischt, mit dunkeln Flecken, jetzt in… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Luchs — Luchs, der Tiger der kalten und gemäßigten Zone, gleicht der Katze, zu deren Geschlecht er gehört, nur ist er größer, stärker, hochbeiniger, kurzschwänziger. Er hat einen dicken Kopf, große blitzende Augen, seine dicke Schnauze ist schwarz, mit… …   Damen Conversations Lexikon

  • Luchs — Luchs, eine Katzenart, ausgezeichnet durch lange Haarpinsel an den Ohrspitzen, kurzen Schwanz, hohe u. starke Beine. Der gemeine oder europ. L. (Felis Lynx), die berühmteste u. verbreitetste Art, mit rostrothem Felle und kleinen schwarzbraunen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Luchs — Luchs,der:aufpassenwieeinL.:⇨aufpassen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”