lumpen
Einen aus den Lumpen schütteln: ihn auszanken, kräftig zurechtweisen; schon um 1500 bei dem Prediger Geiler von Kaysersberg bezeugt: »Du wilt yederman sin lumpen auswaschen«, d.h. dich in alles mischen, besonders beim Tadeln anderer.
   Sich nicht lumpen lassen: sich nicht schäbig, nicht geizig zeigen, eigentlich: sich nicht Lump nennen, sich nicht als verächtlichen, armseligen Menschen behandeln lassen.
   Tanzen wie der Lump am Stecken: unentwegt, flott tanzen; der vor allem in Südwestdeutschland verbreitete redensartliche Vergleich meint eigentlich die Vogelscheuche, d.h. den im Wind hin und her flatternden Lumpen.
   ›'s Lümple kriegt's stümple‹: alemannische Redensart mit der Bedeutung: derjenige, der am meisten trinkt, bekommt den Rest. Die Wendung wird beim Einschenken des Weines gebraucht.
   Auf ähnliche Vorstellungen beruht auch der Ausdruck ›Lumpensammler‹, das ist die letzte Straßenbahn, die die späten Gäste nach Hause befördert. Im Badischen ist ein beliebtes Schimpfwort für einen Mann: ›Lumpenseckel‹ (Dreckskerl).
• ANONYM: ›Sich nicht lumpen lassen‹, in: Sprachpflege 10 (1961), S. 153.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lumpen — Lumpen …   Deutsch Wörterbuch

  • lumpen — LÚMPEN s. v. lumpenproletariat. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  lúmpen s. m., pl. lúmpeni Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  LÚMPEN s.m. Individ care face parte din lumpenproletariat; lumpenproletar. [cf …   Dicționar Român

  • lumpen — sustantivo masculino 1. (no contable) Uso/registro: elevado. Grupo social de los individuos más marginados dentro de una sociedad urbana: Mendigos, prostitutas y delincuentes forman parte del lumpen. La revolución futura no la hará el… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Lumpen — Lumpen, verb. reg. act. gleichfalls nur im gemeinen Leben, als einen Lump, d.i. verächtlichen, armseligen Menschen behandeln. Jemanden lumpen. Er läßt sich nicht lumpen, sagt man von jemanden, welcher eine Ehren halber vorfallende Ausgabe aus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • lumpen — m. Apóc. de «lumpenproletariado». ⊚ Actualmente, se usa para designar a los grupos sociales más marginados. ⊚ adj. De estos grupos sociales. * * * lumpen. (Acort. del al. Lumpenproletariat, lumpemproletariado). m. lumpemproletariado. || 2.… …   Enciclopedia Universal

  • lumpen — • lumpen sich nicht lumpen lassen nicht geizig sein, nicht sparen; (ugs.): in die Vollen gehen, klotzen, nicht kleckern; (ugs. abwertend): nicht knausern. * * * lumpen:1.⇨zechen–2.sichnichtl.lassen:⇨freigebig(2) lumpenugs.für:… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • lumpen — [loom′pən; ] E [ lum′pən] adj. [shortened < lumpenproletariat < Ger, lowest level of the proletariat: coined (1850) by Karl Marx < lumpen , trashy (< lump, scoundrel, ragamuffin, lit., rag < MHG lumpe: see LIMP1) + proletariat,… …   English World dictionary

  • Lumpen — can refer to: * Lumpen (magazine), a Chicago based art and politics magazine * Lumpenproletariat, a term in Marxist economics * Swedish slang for military service, adopted by armed forces as a near formal word …   Wikipedia

  • Lumpen — Lumpen, wollene, werden zu Stickstoffdünger verarbeitet (s. Horn). In reinem Zustande enthalten sie 11–13% Stickstoff, werden aber häufig nur mit 5–6% geliefert. Am meisten verunreinigt ist der aus den Shoddyfabriken und den… …   Lexikon der gesamten Technik

  • lúmpen — s. 2 g. Pessoa que pertence ao lumpemproletariado. = LUMPEMPROLETÁRIO • [Brasil] Plural: lúmpenes ou lumpens. • [Portugal] Plural: lúmpenes.   ‣ Etimologia: alemão Lumpen, farrapo …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • lumpen — (Acort. del al. Lumpenproletariat, lumpemproletariado). 1. m. lumpemproletariado. 2. Persona que forma parte de este grupo social. 3. adj. Perteneciente o relativo al lumpen. 4. Propio de él …   Diccionario de la lengua española

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”