Backe
Die Backen (den Mund) voll nehmen: prahlen, viele Worte machen. Die Redensart, die sich in diesem Sinne schon bei Lessing findet, erklärt sich von selbst.
   Mit leeren Backen kauen: das Zusehen haben, vgl. auch französisch ›mâcher à vide‹.
   Dem kann man ein Vaterunser durch die Backen blasen Vaterunser.
   Dagegen: Er hat Backen wie ein Amtmann: er ist wohlgenährt.
   Das Sprichwort ›Wie die Backen – so die Hacken‹ meint: wie man ißt, so arbeitet man auch.
   Au Backe! ist zunächst ein Schmerzensausruf, der auf Backenschmerzen bei Zahnreißen oder beim Erhalten einer ›Backpfeife‹ zurückgeht, dann aber verallgemeinert und bildlich als Ausruf der (freudigen oder unangenehmen) Überraschung, der Verwunderung, auch des Zweifels. A. Lasch dagegen lehnt die Verbindung mit Backe = Wange ab und stellt die Redensart zum Verb backen, das niederdeutsch als grobe Abweisung gilt (›Ik will di wat backen!‹ ich will dir was andres tun!).
   Au Backe, mein Zahn! ist eine junge Weiterbildung, wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer das Wort illustrierenden Gebärde des Clowns Grock.
• A. LASCH: ›Berlinisch‹. Eine berlinische Sprachgeschichte (Berlin o.J. [1928]), S. 195; KÜPPER.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Backe — bezeichnet: der Backenknochen, siehe Kiefer (Anatomie) als Gesäßbacken, Pobacken oder Hinterbacken (vulgär auch Arschbacken) die fetthaltigen beiden Hälften des menschlichen Gesäßes, siehe Regio glutaea die Wange (lateinisch bucca) als Teil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Backe — as a personal name can refer to: *Brandon Backe (professional baseball player with the Houston Astros) *Hans Backe (ex Panathinaikos coach) *Herbert Backe, a Nazi politician *Backe, Carmarthenshire, a village in Wales …   Wikipedia

  • Backe — ¹Backe Bäckchen; (geh.): Wange. ²Backe Gesäßbacke, Gesäßhälfte; (ugs.): Hinterbacke, Pobacke; (derb): Arschbacke. * * * Backe,die:1.⇨Wange–2.diebeidenBacken:⇨Gesäß BackeWange;landsch.:Backen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Backe — Backe, 1) (Seew.), so v.w. Back 2)–4); 2) (Anat.), so v.w. Backen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Backe — des Mastes, eine Verstärkung des Topendes des Untermastes zur Unterstützung der Längssabling (s. Bemastung) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Backe — oder Wange (Bucca), die zwischen Ober und Unterkiefer ausgespannte weiche Seitenwand der Mundhöhle …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Backe — ↑Bucca …   Das große Fremdwörterbuch

  • Backe — (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Backe — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Wange Bsp.: • Ihre Wangen waren rot …   Deutsch Wörterbuch

  • backe — earlier f. bat (the winged mammal) …   Useful english dictionary

  • Backe — Wange * * * Ba|cke [ bakə], die; , n (ugs.): Teil des menschlichen Gesichts zwischen Auge, Nase und Ohr; Wange: rote, runde Backen haben; er kaut mit vollen Backen. * * * Bạ|cke1 〈f. 19〉 1. = Wange (1) 2. jede der beiden verstellbaren Flächen… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”