Mehlspeise
Das is a Mehlspeis' zum Umhängen – als Antwort auf eine dumme Frage – ist eine scherzhafte Redensart, die man in Wien, aber auch sonst in Österreich häufig hören kann. Noch gesteigert, aber dann mit anderer Bedeutung, lautet sie: A Mehlspeis' zum Umhängen mit drei Reihen Knöpf (wenn man sehr viel Bewirtung erfahren hat). Die Redensart ist heute nur noch bildlich gemeint, muß ursprünglich aber unmittelbar sinnfällig und verständlich gewesen sein. Die Realbeziehung geben wohl die mannigfachen Bräuche, bei denen Brot oder bestimmte Gebildbrote umgehängt werden (Mehlspeis' = Kuchen). Der Umhängebrauch eines festlichen Brotes (an Mensch und Tier) läßt sich von antiken Zeugnissen bis etwa zur umgehängten Brezel im Faschingsbrauch verfolgen. Die Redensart als sprachliches Bild für etwas Unwahrscheinliches zeigt, daß der Brauch unverständlich geworden ist oder nur noch scherzhaft geübt wird. Der Witz der Redensart liegt einmal darin, daß ›Brot‹ nicht gleich ›Mehlspeise‹ ist, zum anderen, daß eine Mehlspeise zum Essen und nicht zum Umhängen da ist.
• L. KRETZENBACHER: ›A Mehlspeis' zum Umhängen‹. Kleiner Versuch über eine scherzhafte Redensart, in: Blätter für Heimatkunde (Steier-
mark) 35, H. 2 (1961), S. 41-49; E. BURGSTALLER: Brauchtumsgebäcke und Weihnachtsspeisen (Linz 1957).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mehlspeise — Mehlspeise, in der Küche zubereitete Speise, bei welcher Mehl der Hauptnahrungsbestandtheil ist. Die einfachste ist der Mehlbrei, mit Wasser u. etwas Butter u. Salz, bes. von Roggenmehl, bereitet. Meist wird Mehl unter der Vorbereitung seiner… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mehlspeise — Der Begriff Mehlspeise hat in der deutschen Küche außerhalb Süddeutschlands eine andere Bedeutung als in der österreichischen Küche, wo es sich heute um einen Oberbegriff für diverse Speisen handelt, die auch als Nachspeise serviert werden können …   Deutsch Wikipedia

  • Mehlspeise — Dessert; Süßspeise * * * Mehl|spei|se [ me:lʃpai̮zə], die; , n: aus Mehl und Milch, Butter, Eiern u. a. bereitetes Gericht: Strudel und Knödel sind Mehlspeisen. * * * Mehl|spei|se 〈f. 19〉 gekochte od. gebackene Speise aus Mehl (od.… …   Universal-Lexikon

  • Mehlspeise — f сладкое мучное блюдо рецепты и названия таких блюд заимствованы из Богемии, откуда во времена монархии приглашались повара в богатые австрийские дома. Некоторые рецепты возникли под венгерским или турецким влиянием, напр. штрудели см. тж.… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Mehlspeise — Me̲hl·spei·se die; eine Speise aus Mehl (Eiern und Milch): Strudel, Nudeln und Knödel sind Mehlspeisen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Mehlspeise — Mehl|spei|se (mit Mehl zubereitetes Gericht; österreichisch für Süßspeise, Kuchen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mehlspeise — Mehlspeisen machen dick (fett) aber nicht stark. »Wer nicht mit dem Geiste der Alten genährt worden ist, bleibt gewöhnlich matt, wie Menschen, die blos Mehlspeisen geniessen.« (Welt und Zeit, I, 152, 4.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Mehlspeise, die — Die Mêhlspeise, plur. die n, eine jede aus Mehl bereitete Speise …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scheiterhaufen (Mehlspeise) — Scheiterhaufen Scheiterhaufen ist eine in Altbayern und Österreich verbreitete Mehlspeise. Es gibt verschiedene Varianten der Zubereitung. Eine sehr gängige Art ist die folgende: Altbackene Semmeln schneiden und in mit Eiern vermengter Milch… …   Deutsch Wikipedia

  • Polsterzipf — Mürbteig für Polsterzipf …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”