Bader
Aus einem Bader ein Bischof werden: aus niedrigem Stande zu hoher Würde emporsteigen. Schon Luther gebraucht die Wendung: »Wir können nicht alle Bischof werden, man muß auch Bader haben«. Bischof und Bader werden oft als Beispiele sozialer Gegensätzlichkeit einander gegenübergestellt, wobei die Einprägsamkeit der stabreimenden Formel zur Beliebtheit der Redensart beigetragen haben mag.
   Bischof oder Bader werden: alles oder nichts erreichen. Luther kennt diese Formel ebenfalls und verwendet sie in der Bedeutung des lateinischen Sprichwortes ›Aut Caesar aut nihil‹. Ähnlich Bischof wie Bader: vom ersten bis zum letzten; keiner ausgenommen, wes Standes er auch sei. In der ›Zimmerischen Chronik‹ heißt es (III, 571, 2): »es dorft im weder bischof oder bader einreden«.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bäder — Bäder. Die Gewohnheit zu baden ist wohl so alt als das Menschengeschlecht und war bei den ersten Menschen eine größere Nothwendigkeit als in spätern Zeiten, weil den Urvölkern die Bequemlichkeiten der Toilette ganz fehlten. Sie mußten auch, wie… …   Damen Conversations Lexikon

  • Bader — is a surname and may refer to:* Alfred Bader (b. 1924), Austrian industrialist and art collector * David A. Bader (b. 1969), American professor of computing * David M. Bader (b.?), American Jewish writer * Diedrich Bader (b. 1966), American actor …   Wikipedia

  • Bäder — I. Bäder II …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bader — Le nom est surtout porté en Alsace Lorraine, où il désigne le tenancier d un bain public, de thermes, d une étuve (allemand Bad = bain, eaux). Variantes : Bäder, Baeder, Beder, Badmann. Il peut aussi s agir d un nom de personne arabe (badr), qui… …   Noms de famille

  • Bäder — Bäder, s.u. Bad u. Mineralquellen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bader — Bader, ursprünglich Inhaber einer Badestube; jetzt s.v.w. Barbier …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bader — Sm per. Wortschatz arch. (14. Jh.), mhd. badære, as. batheri Stammwort. Ist ursprünglich der Besitzer einer Badestube, der die Badenden bedient, sie auch zur Ader läßt, schröpft, ihnen die Haare schneidet usw. Danach allgemein für Heilgehilfe und …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bader — Szene in einem Badehaus: Bader behandelt Badegäste. Stich von Jost Amman, 1568 Bader ist eine alte Berufsbezeichnung für den Betreiber einer Badestube. Der Beruf ist seit dem Mittelalter bekannt. Sie waren die „Ärzte der kleinen Leute“, die sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Bader — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Bader », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Patronyme Diedrich Bader (né en 1966), est un… …   Wikipédia en Français

  • Bader — 1. Bader erkennt man an der Schürze. Man nimmt ihnen auch, wie Goethe bemerkt, nichts übel. 2. Bader geben sich oft für Wundärzte aus. Und nehmen s übel, wenn man sie nicht Doctor heisst und ihr Gebräu – Medicin. 3. Ein guter Bader gibt ein guten …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”