Monstranz
Sie ist eine schöne Monstranz, wenn nur ein Heiligtum drin wäre, sagt man von einer schönen Frau, die keine Tugend besitzt. Bereits Sebastian Franck hat die Wendung in seine Sprichwörter-Sammlung (II, 35a) aufgenommen: »Es ist eyn schön monstrantz, wen nur heyltumb drinne wer«. Sinnverwandte Wendungen, die Sebastian Franck schon anführt, sind: ›Ein Bild ohne Gnade sein‹ ( Bild), ›Ein Haupt ohne Hirn oder Zung‹ und ›Ein Ölgötze sein‹, Ölgötze. Vgl. lateinisch ›corpus sine pectore‹ und niederländisch ›Het is eene schoone monstrantie, ware er heiligthum in‹.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monstranz — (v. lat.), bei den Katholiken das meist aus Gold u. Silber verfertigte, mit Edelsteinen verzierte Gefäß, in welchem man eine größere, consecrirte Hostie aufbewahrt, die an besonderen Tagen zur Anbetung für die Christen auf den Hochaltären der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Monstránz — (v. lat. monstrare, »zeigen«), im katholischen Kultus ein aus Gold oder Silber verfertigtes, oft mit Edelsteinen verziertes Gefäß, in dem das Allerheiligste (s. d.) auf dem Altar zu gewissen Zeiten zur Anbetung ausgesetzt, auch bei Prozessionen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Monstránz — (spätlat., »Vorgezeigtes«), bei den Katholiken das vielfach reich geschmückte Gefäß, in welchem Reliquien oder die geweihte Hostie zur Verehrung ausgestellt werden [Tafel: Kirchengeräte, 3.] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Monstranz — Monstranz, in der katholischen Kirche ein kostbares, goldenes oder silbernes Gefäß, in welchem die geweihte Hostie, das Allerheiligste, aufbewahrt, und nach der Messe der Versammlung zur Verehrung gezeigt wird. Sie zu berühren ist nur den… …   Damen Conversations Lexikon

  • Monstranz — Monstranz, lat. ostensorium, das gottesdienstliche Gesäß, in welchem das Allerheiligste (s. d) zur Anbetung öffentlich ausgesetzt und bei Prozessionen herumgetragen wird. Diese Sitte und somit auch die M.en kamen im 13. Jahrh. auf; ältere M en… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Monstranz — Sf Gefäß zum Zeigen der geweihten Hostie erw. fach. (14. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ml. monstrantia, Abstraktum zu l. mōnstrāre zeigen , dieses zu l. monēre jmd. veranlassen, an etwas zu denken, erinnern, mahnen .    Ebenso nndl. monstrans, ne …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Monstranz — Eine Monstranz aus der Eremitenkirche zu Warfhuizen in den Niederlanden Eine Monstranz (v. lat.: monstrare, „zeigen“) ist ein kostbares, mit Gold und Edelsteinen gestaltetes liturgisches Schaugerät mit einem Fensterbereich, in dem eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Monstranz — ◆ Mons|trạnz 〈f. 20〉 Gefäß (meist aus kostbarem Material) zum Zeigen der Hostie [<spätlat. monstrantia, zu lat. monstrare „zeigen“] ◆ Die Buchstabenfolge mons|tr... kann in Fremdwörtern auch monst|r... getrennt werden. * * * Mons|t|rạnz,… …   Universal-Lexikon

  • Monstranz — 1. Eine schöne Monstranz, wenn nur ein Heilthum drin wäre, sagte Kaiser Friedrich, als er einen (grossen, schönen) Prälaten sah. – Klosterspiegel, 12, 24. 2. En grosse Munstranz1 un e klein Heligdumme. (Köln.) – Weyden, IV, 15. 1) Monstranz… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Monstranz — ◆ Mons|trạnz 〈f.; Gen.: , Pl.: en; Rel.〉 Gefäß (meist aus kostbarem Material) zum Zeigen der Hostie [Etym.: <lat. monstrantia; zu monstrare »zeigen«]   ◆ Die Buchstabenfolge mons|tr… kann auch monst|r… getrennt werden …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”