Obst
Danke für Obst (Backobst) und (andere) Südfrüchte! Ausdruck der Abweisung und Ablehnung; bezieht sich ursprünglich auf die Äußerung eines Gesättigten, der auf den Nachtisch dankend verzichtet; Birne. Im Riesengebirge bedeutet die Wendung ›Wir danken für Obst und sonstige Früchte‹ einen verhüllten Glückwunsch, wenn man eine Schwangerschaft vermutet.
   Obst in fremden Gärten lesen euphemistische Umschreibung für verbotene sexuelle Beziehungen zu einem verheirateten Partner. Ähnliche Bedeutung hat die Redensart verboten(es) Obst gegessen haben, bei der eine gedankliche Verbindung zum Sündenfall besteht; vgl. französisch ›avoir mangé du fruit défendu‹.
• Marotzke: Das Obst im Volksmunde, in: Monatsblatt der Kolberger Verhandlungen für Heimatkunde, 6 (1929), Nr. 10.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Obst- — Obst …   Deutsch Wörterbuch

  • Obst — Family name Meaning fruit Region of origin Central Europe Language(s) of origin …   Wikipedia

  • OBST — bezeichnet: Obst, das Nahrungsmittel Obstart (Liste), die Früchte einer bestimmten biologischen Pflanzenart oder eine Gruppe verschiedener Fruchtarten in Österreichs Bundesheer die Abkürzung des militärischen Dienstgrad Oberst Obst ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Obst — Obst, die Früchte der Obstbäume u. Obststräucher. Man unterscheidet: Kernobst (Äpfel, Birnen u. Quitten), welches kleine, bei der Reise mit einer schwärzlichen od. bräunlichen Haut umgebene Samen hat u. die in einem ganz von Fleisch überzogenen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Obst — Obst, fleischige und saftige Früchte, die als Nahrungsmittel oder Würze, zur Bereitung von Wein, bisweilen auch zu andern Zwecken dienen. Bei uns pflegt man wohl unter O. nur die heimischen Früchte zu verstehen und unterscheidet die aus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Obst — Obst, diejenigen Früchte, welche theils auf Bäumen, Sträuchen und Büschen, theils, wie die Erdbeeren, dicht an der Erde wachsen; eins der einfachsten und gesündesten Nahrungsmittel, das der Mensch ohne vorherige Zubereitung genießen kann. In… …   Damen Conversations Lexikon

  • Obst — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Früchte • Frucht Bsp.: • Mögen Sie Obst? • Obst ist sehr gut für dich …   Deutsch Wörterbuch

  • Obst — Obstverwertung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Obst — Obst, die Früchte der (meist kultivierten) Bäume, Sträucher, selten Kräuter der nördl. gemäßigten und kalten Zone (Gegensatz: Südfrüchte), welche roh, getrocknet, gekocht oder eingemacht genossen werden. Man unterscheidet Kern , Stein , Beeren… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Obst — Obst, die eßbaren Früchte von Bäumen, Sträuchen, auch von einigen Kräutern. Das wilde O. wächst ohne menschliche Pflege, das edle wird in Gärten gezogen. Das Kern O. hat seinen Samen in dem sogen. Kerngehäuse, beim Stein O. hat die Frucht nur 1… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Obst — Sn std. (8. Jh.), mhd. obez, ahd. obaz, mndd. ovet, avet Stammwort. Aus vd. * uba ǣtaz n. Dazu Essen zu dem unter Aas aufgeführten Wort für Essen und ob2 in der alten Bedeutung hin(zu) . Die alte Bedeutung ist also Zukost, Beikost und umfaßt… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”