orientieren
Sich (erst einmal) orientieren: sich in einer neuen Umgebung zurechtfinden, sich einen Überblick verschaffen, die Richtung bestimmen. ›Orientieren‹ ist entlehnt aus dem gleichbedeutenden französischen ›orienter‹ bzw. ›s'orienter‹: sich zurechtfinden.
   Sich nicht (mehr) orientieren können: die Richtung verloren haben (auch in weltanschaulicher Hinsicht), sich nicht mehr auskennen. Ähnlich: Völlig die Orientierung verlieren: nicht wissen, welchen Weg man einschlagen soll, in übertragener Bedeutung auch: den geistigen Überblick, den moralischen Halt verlieren, ziellos werden. Sich neu orientieren müssen: eine neue Richtung einschlagen, sich den Gegebenheiten anpassen müssen, z.B. im Beruf, in der Politik, in der Wissenschaft und Forschung; sich in einem neuen Beruf (Betrieb) erst einmal umsehen, um das am besten geeignete Arbeitsgebiet und Aufstiegschancen für sich ausfindig zu machen. Eigentlich meint das Wort ›orientieren‹ sich nach Osten, nach Sonnenaufgang, auch: nach Jerusalem richten, da von dort das Heil erwartet wurde und die Klarheit des Lichtes, Licht.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orientieren — (franz.). Sich o. heißt eigentlich am Horizont den Orient (Osten) suchen, um danach die übrigen Himmelsgegenden zu bestimmen, daher überhaupt soviel wie sich zurechtfinden; den Meßtisch o., ihn parallel zu einer gewissen Richtung stellen (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Orientieren — Orĭentieren (sich), sich nach dem Ostpunkt stellen; sich zurechtfinden, sich mit etwas bekannt machen. Im Kirchenbau heißt O. das Anlegen der Kirche mit dem Chor nach Osten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • orientieren — Vswrefl std. (18. Jh.) mit Adaptionssuffix. Entlehnt aus frz. orienter, einer Ableitung von frz. orient Sonnenaufgang, Osten, Orient (Orient). Die Bedeutung als Verallgemeinerung von die Position nach der (aufgehenden) Sonne bestimmen .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • orientieren — »jemanden von etwas unterrichten«, meist reflexiv im Sinne von »sich zurechtfinden; sich umsehen, sich erkundigen, sich unterrichten; sich nach jemandem, nach etwas ausrichten, sich auf jemanden, auf etwas einstellen«: Das Verb wurde im 18. Jh.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • orientieren — o·ri·en·tie·ren [ori̯ɛn ]; orientierte, hat orientiert; [Vt] 1 jemanden / sich (über etwas (Akk)) orientieren geschr; jemanden / sich über etwas informieren: Der Minister wird seinen Gast über die innenpolitische Lage orientieren 2 jemanden /… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • orientieren — sich orientieren 1. finden, sich zurechtfinden. 2. auskundschaften, sich einen Überblick verschaffen, sich erkundigen, sich umsehen, sich unterrichten, zurate ziehen; (bildungsspr.): konsultieren; (ugs.): sich schlaumachen. 3. sich anschließen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • orientieren — briefen; aufklären; benachrichtigen; belehren; informieren; ins Bild setzen; Auskunft geben; in Kenntnis setzen; ins Vertrauen ziehen; einweihen; unterrichten; instruieren; …   Universal-Lexikon

  • Orientieren — Orientierung ist allgemein der Begriff für die Ausrichtung in einem Bezugsrahmen. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Physikalische Ausrichtung in Bezugssystem 3 Kognitive Fähigkeit: Orientierungsstörung, Desorientiertheit 4 Psychologisch… …   Deutsch Wikipedia

  • orientieren — o|ri|en|tie|ren 〈V.〉 1. jmdn. od. sich orientieren (über etwas) unterrichten, in Kenntnis setzen, Auskunft geben, erteilen; darüber bin ich nicht orientiert 2. sich orientieren 〈urspr.〉 den eigenen Standort nach der Himmelsrichtung feststellen 3 …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • orientieren — ori|en|tie|ren ; sich orientieren; auf etwas orientieren (regional) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”