Pfeifer


Pfeifer
Wie ein Pfeifer dastehen: kläglich, Wie ein begossener Pudel dastehen, Pudel. Dieser redensartliche Vergleich ist heute nicht mehr gebräuchlich, war aber im 16. Jahrhundert ganz geläufig. Dürer stellt z.B. im Bilde einen hilflosen Pfeifer dar, dem eine Bremse um die Nase schwirrt, der aber die Musik trotzdem nicht unterbrechen darf. Eine Steigerung der Redensart ist: ›dastehen wie ein Pfeifer, der den Tanz verdorben hat‹, d.h. der falsch geblasen, die Tänzer in Verwirrung gebracht hat und nun allgemeines Schelten über sich ergehen lassen muß. Beide Formen der Redensart finden sich bei Hans Sachs, als Eulenspiegel einen Pfaffen verführt hat, in Kot zu greifen:
   Der pfaff sich segent unde
   Recht wie ein pfeuffer stunde;
und als die als Apostel verkleideten Spitzbuben den Müller um sein Erspartes gebracht haben:
   Der miller verdattert halb dot,
   Stünd als ein pfeiffer an der stet,
   Der einen dancz verderbet hat.
Wegen ihres erbärmlichen, ohrenzerreißenden Spiels wurden ungeübte Musikanten sogar an den Pranger gestellt und der öffentlichen Verspottung preisgegeben. Dabei wurde ihnen eine ›Schandflöte‹ mit einem eisernen Band um den Hals gebunden, wie sie das Kriminalmuseum in Rothenburg ob der Tauber zeigt.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pfeifer — steht für: Pfeifer (Musikant), eine mittelalterliche Bezeichnung für einen Musikanten Pfeifer (Familienname); siehe dort Etymologie und bekannte Namensträger Pfeifer Langen, einen Kölner Hersteller von Zuckerprodukten Pfeifer (Wörterbuch), ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfeifer [1] — Pfeifer, 1) im Mittelalter alle Musikanten; bes. waren die Elsassischen P. berühmt, sie waren als Corporation u. Zunft vom Reiche förmlich anerkannt, von der sonst ihrem Handwerk beiwohnenden Unehrlichkeit befreit u. hatten eigene Oberhäupter… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pfeifer [2] — Pfeifer, 1) die Made eines kleinen Rüsselkäfers, Ceuthorhynchus assimilis Germ. s. alauda Dej., bleifarbigschwarz, dünn behaart, Brustschild mit einer Rinne u. beiderseits mit zwei Höckern, vorn stark in die Höhe gebogen; Flügeldecken mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pfeifer [1] — Pfeifer (Kunstpfeifer), früher Bezeichnung derjenigen Spielleute, die Blasinstrumente aller Art spielten, seit dem 14. Jahrh. der (zunftmäßig geschulten) Musikanten überhaupt. Vgl. Musikantenzünfte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pfeifer [2] — Pfeifer, Schmetterling, s. Zünsler …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pfeifer — Pfeifer, ursprünglich die Spieler von Blasinstrumenten, dann überhaupt s.v.w. Spielleute, Musikanten (Stadtpfeifer), bildeten seit dem 13. Jahrh. geschlossene Innungen mit einem Pfeiferkönig an der Spitze, der jährl. Gerichtssitzungen,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pfeifer [2] — Pfeifer, zwei schädliche Schmetterlinge: Raps P. (Orobĕna extimālis Sc.), ein Zünsler (s.d.), weißlichgelb, braun gezeichnet; Raupe gelbgrün, bohrt Löcher in die Rapsschoten (die dadurch »Pfeifen« ähnlich werden) und frißt den Samen. Über den… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pfeifer [1] — Pfeifer, im Mittelalter gleichbedeutend mit Spielleuten oder Musikanten, bildeten eine vom Reiche anerkannte Corporation, mit Unterabtheilungen nach Landschaften und Städten, über welche die Gerichtsbarkeit von eigens damit beliehenen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pfeifer [2] — Pfeifer (Curculio napi), die Made eines kleinen Rüsselkäfers, die in den Schoten des Rübsamens haust und oft beträchtlichen Schaden anrichtet …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pfeifer — 1. Besser die Pfeifer fehlen als die Tänzer. – Altmann VI, 396. 2. Der Pfeifer findet leicht einen Fiedler. Böhm.: Trefil jonák na jonáka. – Trefil pištec na bubeníka. (Čelakovský, 38.) 3. Ein Pfeiffer lobt dess andern reigen nicht. – Petri, II,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Pfeifer — Pfei|fer 〈m. 3〉 1. jmd., der pfeift 2. jmd., der eine Pfeife (Blasinstrument) bläst (StadtPfeifer) * * * Pfei|fer, der; s, [mhd. pfīfer]: 1. jmd., der [berufsmäßig] Pfeife spielt: Trommler und P. 2. jmd., der ↑ pfeift (1 a) …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.