Bartputzer
Zum Bartputzer gehen (müssen): scherzhaft, spöttische Bezeichnung für den Friseur, zu dessen Hauptaufgaben die Pflege des Bartes oder das Barbieren gehörten. Vgl. auch die Ausdrücke: ›Bartkratzer‹ – ›Bartschaber‹ – ›Bartschraper‹ – ›Bartschrubber‹ – ›Bartscherer‹ – ›Bartschinder‹ und ›Bartstutzer‹.
• G. GROBER-GLÜCK: Motive und Motivationen in Redensarten und Meinungen (Marburg 1974), Bd. I, S. 395-406, § 213 ff.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bārtputzer, der — † Der Bārtputzer, des es, plur. ut nom. sing. im gemeinen Leben, so wie Bartscherer eine verächtliche Benennung eines Barbiers …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Bremer Stadtmusikanten — von Gerhard Marcks (1953) …   Deutsch Wikipedia

  • Barbīer, der — Der Barbīer, des s, plur. ut nom. sing derjenige, welcher Profession davon macht, andern das Gesicht von den überflüssigen Haaren zu reinigen; ehedem ein Scherer, und in einigen gemeinen Sprecharten noch jetzt ein Bartscherer, oder Bartputzer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Balbutz — Balbutz(Babutz,Barbutz)m Herrenfriseur.Zusammengewachsenaus»Barbier«und»Putzer«odergeschrumpftaus»Bartputzer«.1800ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Putzer — Putzerm 1.Herrenfrisör.Verkürztaus»Bartputzer«um1900. 2.Verweis.⇨putzen2.1700ff. 3.überstrammerPutzer=liebesgierigeFrau.Analogzu»⇨Feger3«;vglauch»⇨fegen3«.1945ff,stud …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Schrape — 1. Du darfst keyner schrapen zuu des esels hewt, du schlechst ym den stawb wol ab mit eym scheyt. – Werdea, Bij. *2. Ein gude Scrape1 kregen. – Hamb. Chronik, 152. 1) Ausputzer, Vorwurf. Schrape ist ein Werkzeug, womit man etwas schabt, kratzt.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”