Prinzip
Ein Prinzip (zu Tode) reiten; Auf einem Prinzip herumreiten: auf einer Sache stur beharren, sie über einen längeren Zeitraum hinweg immerzu betonen. Die Wendung ist dem französischen Ausdruck ›être à cheval sur un principe‹ nachgebildet, genauso auch das Substantiv ›Prinzipienreiter‹. Der Schulmeister Baculus sagt in Lortzings ›Wildschütz‹ (1842) (III,9): »Der Herr Stallmeister reitet jetzt ein anderes Prinzip«.
   Bekannt geworden ist auch die Verordnung des Fürsten Reuß zu Lobenstein und Ebersdorf (gest. 1853), die in der Vossischen Zeitung (18.9. 1845) abgedruckt wurde: »Ich befehle hiermit Folgendes ins Ordrebuch und in die Spezialordrebücher zu bringen. Seit 20 Jahren reite Ich auf einem Prinzip herum, d.h. Ich verlange, daß ein jeglicher bei seinem Titel genannt wird. Das geschieht stets nicht. Ich will also hiermit ausnahmsweise eine Geldstrafe von 1 Thlr. festsetzen, der in Meinem Dienste ist, und einen Andern, der in meinem Dienste ist, nicht bei seinem Titel oder Charge nennt. 12. Oktober 1844« (Büchmann).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prinzīp — (lat. Principium), der Anfang, das Erste, von dem ein andres abgeleitet oder bestimmt wird, und das daher nicht nur selbst keines andern bedürfen, sondern dessen umgekehrt jedes andre bedürfen muß. Man unterscheidet zunächst die Realprinzipien… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Prinzip — in der Mechanik heißt eine in weitem Umfang gültige Regel zur Aufstellung der Gleichgewichtsbedingungen eines Systems oder der Differentialgleichungen der Bewegung eines solchen oder zur Auffindung eines Integrals dieser Gleichungen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Prinzip — Prinzīp (Mehrzahl Prinzipĭen, (lat. Principĭum), Anfang; Ursprung; Grundursache; Grundstoff; Grundlehre, Grundbegriff einer Wissenschaft; Erkenntnisquelle; Grundsatz, Verhaltungsregel, Beweggrund …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Prinzip — Sn std. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. prīncipium Grund, Grundlage, Anfang, Ursprung , zu l. prīnceps m. der Erste, der Vornehmste , zu l. prīmus, dem Superlativ von l. prior der erstere, vordere , und l. capere besetzen, ergreifen .… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Prinzip — »Anfang, Ursprung, Grundlage; Grundsatz«: Das Fremdwort wurde im 18. Jh. aus lat. principium »Anfang, Ursprung; Grundlage; erste Stelle, Vorrang« entlehnt, das eine Bildung zu lat. princeps, ipis »die erste Stelle einnehmend; Erster, Vornehmster …   Das Herkunftswörterbuch

  • Prinzip — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Prinzip — Ein Prinzip (Plural: Prinzipien; von lat. principium = Anfang, Ursprung) ist das, aus dem ein anderes seinen Ursprung hat.[1] Es stellt eine gegebene Gesetzmäßigkeit dar, die anderen Gesetzmäßigkeiten übergeordnet ist (wobei der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Prinzip — Arbeitsweise; Funktionsweise; Leitfaden; Grundregel; Grundsatz; Lebensregel; Maxime * * * Prin|zip [prɪn ts̮i:p], das; s, Prinzipien [prɪn ts̮i:pi̯ən]: a) Grundsatz, den jmd. seinem Handeln und Verhalten zugrunde legt: er beharrte auf seinen …   Universal-Lexikon

  • Prinzip — Prin·zi̲p das; s, Prin·zi·pi·en [ pi̯ən]; 1 eine Regel o.Ä., nach der jemand, eine Gruppe o.Ä. lebt ≈ Grundsatz <demokratische, sittliche Prinzipien; Prinzipien haben; seinen Prinzipien treu bleiben, untreu werden>: nach dem Prinzip der… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Prinzip — a) Grundsatz, Lebensprinzip, Lebensregel, Leitlinie, Leitsatz, Maßstab, Regel, Richtlinie, Richtschnur; (bildungsspr.): Maxime. b) Grundgesetz, Grundnorm, Grundprinzip, Grundregel, Grundsatz, Idee, Norm; (bes. Politik): Doktrin; (Wissensch.,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”