Pritsche
Einem die Pritsche schlagen: Jemanden verhauen (veraltet). Eine Abbildung zeigt die katholischen Soldaten als unmündige Pfaffenknechte, die ihrer Untaten wegen Strafe verdient haben. Die kaiserlichen Soldaten werden so blamiert und dem Spott der Öffentlichkeit preisgegeben.
   Auf die Pritsche kommen, auch: Auf der Pritsche schlafen: ins Gefängnis eingeliefert werden, in Haft sein und allen Komfort zurücklassen müssen.
   ›Pritsche‹ gilt auch als verächtliche Bezeichnung einer Prostituierten, besonders in der Soldatensprache.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pritsche — bezeichnet ein Bett im Gefängnis oder ein Feldbett beim Militär die Ladefläche eines Fahrzeuges, siehe Pritschenwagen (Automobil) ein scherzhaftes Züchtigungsinstrument, bzw. den Schlagstock des Kasperles, siehe Pritsche (Symbol) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Pritsche — Pritsche: Die nhd. Form geht zurück auf ahd. britissa »Bretterverschlag«, das von ahd. bret, Plural britir »Brett« abgeleitet ist (vgl. ↑ Brett). Gemeinsprachlich ist »Pritsche« heute nur in den Bedeutungen »harte, einfache, meist aus einem… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Pritsche — Pritsche, 1) breites, schweres, unten glattes Stück Holz mit einem schräg aufwärts gehenden Stiele, damit die Tennen u. den Herd in Schmelzhütten glatt zu schlagen; ähnlich sind die Pritschhölzer od. Zeugpritschen in der Papierfabrik, mit denen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pritsche — Pritsche, Pritschen u.s.f. S. in Br …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Pritsche — Pritsche,die:⇨Bett(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Pritsche — Sf std. (12. Jh.), mhd. britze, brütsche, ahd. britissa Stammwort. Kollektivbildung zu Brett, sowohl in der Bedeutung einfache Liegestatt u.ä., nämlich ein Rost und darübergelegte Bretter, wie auch Narrenpritsche (die aus mehreren Lagen dünner… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Pritsche — 1. Wenn einer die Pritsche wegwirft, hebt sie ein anderer auf. Die Thorheit des einen geht auf den andern über. 2. Wo die Pritsche ausreicht, muss man nicht mit Kolben schlagen. »Warum auch gleich mit Kolben schlagen, wenn man mit Pritschen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Pritsche — Klamauk; Slapstick; Narrenpritsche; grotesker Gag; Situationskomik; Holzliege * * * Prit|sche [ prɪtʃ̮ə], die; , n: 1. einem Bett ähnliches, schmales, einfaches Gestell, auf dem man liegen kann: die Verwundeten lagen auf Pritschen. Zus.:… …   Universal-Lexikon

  • Pritsche — die Pritsche, n (Aufbaustufe) Bett im Gefängnis oder Feldbett beim Militär Beispiel: Der Häftling lag auf seiner Pritsche und dachte nach …   Extremes Deutsch

  • Pritsche — Prịt·sche die; , n; 1 ein einfaches Bett, das aus Brettern gemacht ist <auf einer Pritsche liegen, schlafen> || K: Holzpritsche 2 (bei einem Lastwagen) die Fläche, auf der man die Waren transportiert || K : Pritschenwagen || K:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”