Proselyten
Proselyten machen, auch: Ein Proselytenmacher sein: andere für den eigenen Glauben oder eine Sache gewinnen wollen. ›Proselytenmacherei‹ ist ein verächtliches Wort für unlauteres Werben um Anhängerschaft. Es geht auf Mt 23,15 zurück und kommt aus dem griechischen proshlytos (Ankömmling).
• A.F. CARRILLO DE ALBORNOZ: Artikel ›Proselytismus‹, in: Religion in Geschichte und Gegenwart V (3. Auflage 1961), Spalte 640; N. LEVISON: The proselyte in biblical and post-early biblical times, in: The Scottish Journal of Theology 10 (1957).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Proselyten — sind die „Herzugekommenen“ (griech.), gemeint sind damit zum Judentum konvertierte Heiden. Das Antike Judentum etwa um die Zeit Jesu war in vielen Regionen missionarisch, so dass Heiden in größerer Zahl das mosaische Gesetz befolgten und sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Proselyten — (v. gr.), 1) Hinzugekommene, Ankömmlinge, Fremdlinge; bes. 2) (Judengenossen, hebr. Gerim), bei den Israeliten die Heiden, welche zum Mosaismus übergetreten waren; sie waren entweder P. des Thors (Gere Haschaar), welche in den Thoren Israels… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Proselyten —    (griech. = Hinzugekommene), Konvertiten zur Religion des Judentums. Obwohl Israel sich als Volk Gottes im strengen Sinn, d.h. als Abstammungsgemeinschaft, verstand u. versteht, nahm es immer P. auf. Abraham, Sara u. Rut galten als große… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Proselyt — (griech., »Fremdling, Ankömmling«), je der von irgend einer Partei, namentlich einer Religion, zu einer andern übergehende. Bei den Juden hießen Proselyten (Judengenossen [Apostelgeschichte 2,11], hebr. gerĭm) diejenigen Heiden, die den Mo… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nächstenliebe — Vincent van Gogh: Der gute Samariter. Nächstenliebe wird allgemein als Bereitschaft einer Person, ihren Mitmenschen zu helfen, verstanden. Sie ist auf ein Handeln bezogen und beschränkt sich nicht auf ein Gefühl der Sympathie oder ein emotionales …   Deutsch Wikipedia

  • Apostel Paulus — Paulus von Tarsus (griechisch παΰλος, hebräischer Name שָׁאוּל, Scha ul, davon lat.: Saulus; † nach 60, eventuell in Rom) ist nach der Überlieferung des Neuen Testaments (NT) der erste und wichtigste Theologe der Christentumsgeschichte und neben… …   Deutsch Wikipedia

  • Christusmord — Als Gottesmord oder seltener als Christusmord bezeichneten Vertreter des Christentums eine angebliche unaufhebbare Kollektivschuld des Judentums an der Kreuzigung Jesu von Nazarets als des Sohnes Gottes. Diese These begründete vom 2. bis zum 20.… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Juden (Spätantike) — Die Geschichte der Juden in der Spätantike umfasst die Periode vom Ende des 3. Jahrhunderts bis zur Eroberung Palästinas durch die Araber im 7. Jahrhundert. In diese Epoche fällt die Kanonisierung des Tanach, der Hebräischen Bibel, und die… …   Deutsch Wikipedia

  • Gottesmörder — Als Gottesmord oder seltener als Christusmord bezeichneten Vertreter des Christentums eine angebliche unaufhebbare Kollektivschuld des Judentums an der Kreuzigung Jesu von Nazarets als des Sohnes Gottes. Diese These begründete vom 2. bis zum 20.… …   Deutsch Wikipedia

  • Judenmission — Als Judenmission bezeichnet man eine Missionstätigkeit von Christen, die Juden zum Glauben an Jesus Christus, das heißt an die Messiaswürde und Gottessohnschaft Jesu von Nazaret, bringen soll. Judenmissionare setzen in der Regel voraus, dass… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”