Pyrrhussieg
Sich einen Pyrrhussieg erkämpft haben: einen Scheinsieg errungen haben, der mit empfindlich hohem Einsatz, mit großen Opfern erreicht wurde und eher einem Fehlschlag gleichkommt. König Pyrrhus von Epirus (319-272) besiegte 280 bei Herakleia den Konsul P. Valerius Laevinus unter solch hohen Verlusten, daß er erklärt haben soll: »Noch einen solchen Sieg über die Römer, und wir sind verloren!«
   In übertragener Bedeutung meint die Wendung heute: einen Erfolg zu teuer erkaufen.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pyrrhussieg — Sm sehr teuer bezahlter Erfolg erw. bildg. (20. Jh.) Onomastische Bildung. Bezeichnung nach dem Namen des Königs Pyrrhus, der einen sehr verlustreichen Sieg über die Römer errang.    Ebenso nndl. pyrrusoverwining, ne. Pyrrhic victory, nschw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Pyrrhussieg — Pyrrhus Ein Pyrrhussieg ist ein zu teuer erkaufter Erfolg. Im ursprünglichen Sinne geht der Sieger aus dem Konflikt ähnlich geschwächt hervor wie ein Besiegter und kann auf dem Sieg nicht aufbauen.[1] Der Ausdruck geht auf König Pyrrhus von… …   Deutsch Wikipedia

  • Pyrrhussieg — Pỵr|rhus|sieg auch: Pỵr|rhus Sieg 〈m. 1; fig.〉 mit zu großen Opfern erkaufter Sieg [nach dem Sieg des Königs Pyrrhus von Epirus über die Römer bei Asculum 279 v. Chr.] * * * Pỵr|rhus|sieg, der [nach den verlustreichen Siegen des Königs Pyrrhus …   Universal-Lexikon

  • Pyrrhussieg — der Pyrrhussieg, e (Oberstufe) zu teuer erkaufter Erfolg Beispiel: Die deutsche Autoindustrie und die Bundeskanzlerin haben in der Auseinandersetzung um wirksamen Klimaschutz nur einen Pyrrhussieg errungen …   Extremes Deutsch

  • Pyrrhussieg — * Einen Pyrrhussieg erfechten. Einen mit grossen Verlusten verbundenen. »Der Verlauf der Sache war so, dass die Regierung in ihren Siegen allemal nur Pyrrhus Siege erfocht.« (Schles. Zeitung, 1868, Nr. 173.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Pyrrhussieg — Pyr·rhus·sieg [ pʏrʊs ] der; geschr; ein Erfolg oder Sieg, für den man so sehr kämpfen musste, dass man kaum einen Vorteil davon hat …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Pyrrhussieg — Pỵr|rhus|sieg 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e; fig.〉 mit zu großen Opfern erkaufter Sieg [Etym.: nach dem Sieg des Königs Pyrrhus von Epirus über die Römer bei Asculum 279 v. Chr.] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Pyrrhussieg — Pyr|rhus|sieg der; [e]s, e <nach den verlustreichen Siegen des Königs Pyrrhus, gr. Pýrrhos (319 272 v. Chr.) von Epirus über die Römer (280/279 v. Chr.)> Scheinsieg; Erfolg, der mit großen Opfern verbunden ist u. daher eher einem Fehlschlag …   Das große Fremdwörterbuch

  • Pyrrhussieg — Pỵr|rhus|sieg ({{link}}K 136{{/link}}; Scheinsieg, zu teuer erkaufter Sieg) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Pyrrhus von Epirus — Pyrrhos (* ca. 319/18 v. Chr.; † 272 v. Chr. in Argos), griechisch Πύρρος („feuerfarben“, „rot“), lateinisch Pyrrhus, war der Anführer (Hegemon) des Bundes von Epirus und König der Molosser. Das Wort Pyrrhussieg für einen zu teuer erkauften… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”