abklappern
Alles (bereits) abgeklappert haben: überall nachgefragt haben, auf der Suche nach einem bestimmten Gegenstand in allen Geschäften gewesen sein. Die Wendung wird meist als Entschuldigung gebraucht, wenn die Mühe vergebens war oder wenn der Erfolg lange auf sich warten ließ. Daneben ist die Redensart Die ganze Stadt nach etwas abgeklappert haben gebräuchlich, wobei der Bezug zum Ursprung der Wendung völlig vergessen worden ist. Der Ausdruck ›abklappern‹ stammt aus der Jägersprache. Bei der Jagd wurde das Wild mit Holzklappern aus seinen Verstecken aufgescheucht, Busch.
• L. RÖHRICH und G. MEINEL: Redensarten aus dem Bereich der Jagd und der Vogelstellerei, S. 314.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abklappern — V. (Oberstufe) ugs.: bestimmte Orte oder Personen der Reihe nach aufsuchen Synonym: abklopfen (ugs.) Beispiel: Um den Schein zu wechseln, musste sie mehrere Läden abklappern …   Extremes Deutsch

  • abklappern — abfahren, abgehen, abkämmen, ablaufen, abstreichen, abstreifen, absuchen, durchkämmen, durchstreifen; (geh.): abschreiten; (ugs.): abgrasen, abklopfen, ablatschen, durchstöbern. * * * abklappern:⇨ablaufen(1) abklappern→absuchen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abklappern — ạb·klap·pern (hat) [Vt] jemanden / etwas (Kollekt od Pl) (nach etwas) abklappern gespr; nacheinander zu einer Anzahl von Personen oder Orten gehen, um etwas Bestimmtes zu finden <die ganze Stadt, alle Geschäfte / Straßen abklappern> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abklappern — absuchen * * * ab|klap|pern [ apklapɐn], klapperte ab, abgeklappert <tr.; hat (ugs.): auf der Suche nach etwas, jmdm. nacheinander dafür infrage kommende Stellen aufsuchen und sich dort danach erkundigen, danach fragen: wir haben alle Hotels,… …   Universal-Lexikon

  • abklappern — absuchen. Verteiler von Werbeprospekten müssen »die janze Jejend bzw. die Briefkästen abklappern« …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • abklappern — abklapperntr 1.LeutederReihenachaufsuchen;vonHauszuHausgehenundBestellungenzuerwirkensuchen;vonBehördezuBehördegehenundseinAnliegenvortragen.HergenommenvomklapperndenGeheninHolzschuhen.19.Jh. 2.etwStückfürStückerörtern.1950ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abklappern — avklabastere, avklappere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abklappern — ạb|klap|pern (umgangssprachlich für suchend, fragend ablaufen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • absuchen — abklappern (umgangssprachlich) * * * ạb||su|chen 〈V. tr.; hat〉 etwas absuchen gründlich überall in od. an etwas nach etwas suchen ● eine Gegend, einen Wald absuchen; mit den Augen den Horizont absuchen * * * ạb|su|chen <sw. V.; hat: 1. a)… …   Universal-Lexikon

  • abgehen — 1. a) abtreten, sich entfernen, sich verabschieden, verlassen. b) ablaufen, abpatrouillieren, abrennen, absuchen, begehen, besichtigen, durchkämmen, entlanggehen, kontrollieren, patrouillieren; (geh.): abschreiten; (ugs.): abgrasen, abklappern,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”