Reiher
Kotzen wie ein Reiher: sich heftig erbrechen müssen. Der redensartliche Vergleich bezieht sich wohl auf den heiseren Schrei des Reihers, der den Würgelauten beim Erbrechen ähnlich klingt. Die Redensart ist seit Ende des 19. Jahrhunderts gebräuchlich. Möglicherweise ist auch an die Art gedacht worden, in der Raubvögel ihre Jungen füttern: sie verschlingen zunächst ihre Beute und würgen sie im Nest wieder hervor, um sie den Jungen schon halb verdaut in den Schnabel zu stopfen. Doch schon Aristoteles berichtet vom weißen Löffelreiher, der in Europa und Afrika lebt; auf diesen Vogel geht das zurück, was wir vom Erwärmen der Muscheln im Magen und Wiederausspeien, Aussuchen und Fressen bei Pseudoaristoteles und Cicero lesen.
• O. KELLER: Die antike Tierwelt, Band 2 (Leipzig 1913), S. 202-207; E. INGERSOLL: Birds in Legend, Fable and Folklore (Neudruck Detroit [Michigan] 1968); C.H. TILLHAGEN: Fåglarna i folktron (Stockholm 1978); E. und L. GATTIKER: Die Vögel im Volksglauben (Wiesbaden 1989), S. 548-550.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reiher — Seidenreiher (Egretta garzetta) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) Überklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Reiher — Reiher: Die germ. Bezeichnungen des Vogels mhd. reiger (daneben heiger), ahd. reigaro (daneben heigaro), niederl. reiger, aengl. hrāgra, schwed. häger beruhen auf germ. *hraiz̧ran , das zu der unter ↑ Harke dargestellten lautnachahmenden idg.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Reiher — (Ardea L.), Gattung der Watvögel aus der Familie der R. (Ardeidae), große Vögel mit auffallend schwachem Leib, sehr langem, dünnem Hals, schmalem, flachem Kopf, ziemlich starkem, geradem, seitlich zusammengedrücktem, mit schneidend scharfen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reiher — (Ardeĭdae), Familie der Störche, ansehnliche Vögel mit langem, geradem, spitzem Schnabel, ziemlich langen Läufen, langen, dünnen Zehen, kleinem Kopf, langen Flügeln, kurzem Schwanz, oft mit Federschopf an Kopf und Hals; kosmopolitisch verbreitete …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reiher — (Ardea), Vogelgattung aus der Ordnung der Sumpfvögel, mit ziemlich dickem schwertförmigem Schnabel, langer Zunge, gekerbtem Nagel der Mittelzehe. Arten: ächte R., Rohrdommeln und Nacht R. Zu den ächten R.n gehört der große (A. Egretta) u. kleine… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Reiher — Reiher,der:speien/spucken/kotzenwieeinR.:⇨übergeben(II) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Reiher — Sm std. (10. Jh.), mhd. reiger, reigel, ahd. reigar(o), reiger, mndd. reger, mndl. re(i)ger Stammwort. Aus vd. * hraigrōn, woraus durch Dissimilierung * haigarōn in ahd. heigar(o), heigro, mhd. heiger. Das Wort ist eine Teilreduplikation des… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Reiher — 1. Der Reiher, der nicht schwimmen kann, gibt dem Wasser die Schuld. 2. Der Reiher fängt keine Fische als die oben schwimmen. – Parömiakon, 2758. Nachtheile des Stolzes und Ehrgeizes. 3. Der Reiher fliege noch so hoch, der Falk erreicht ihn doch …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Reiher — 1. Berufsübernamen zu mhd. reigel, reiger, reiher »Reiher« für den Jäger. Das Fleisch des Reihers galt im Mittelalter als vornehme Speise. Daneben kann auch ein Hausname vorliegen. 2. Niederdeutsche Übernamen zu mnd. reiger, reiher »Stange« für… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Reiher — Rei|her [ rai̮ɐ], der; s, : an Gewässern lebender, langbeiniger Vogel mit schlankem Körper und einem langen Hals und Schnabel: seit letztem Jahr brüten an diesem See wieder zwei Reiher. * * * Rei|her 〈m. 3〉 Angehöriger einer Familie von… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”