Riemenstecher
Die Feststellung Er ist ein (aIter) Riemenstecher bedeutet: er ist ein besonders schlauer, gerissener Kerl, der alle Vorteile wahrnimmt. ›Riemenstecher‹ galt auch als Schimpfwort und bezeichnete ursprünglich den betrügerischen Landstreicher, der auf Jahrmärkten in einen zusammengerollten Riemen stechen ließ. Er konnte es immer so einrichten, daß der Stich der anderen an dem Riemen vorbeiging. Bereits im 13. Jahrhundert erschien die Bezeichnung Riemenstecher im Stadtbuch von Augsburg. Noch ein Edikt Friedrich Wilhelms I. von Preußen vom 28. Jan. 1716 richtet sich gegen sie und stellt sie auf eine Stufe mit Marktschreiern und Komödianten: »Marktschreier, Comödianten, Gaukler, Seiltänzer, Riemenstecher, Glückstöpfer, Puppenspieler und dergleichen Gesindel«. Außerdem galt das Riemenstechen als beliebtes Kinderspiel, das besondere Geschicklichkeit erforderte, weil dabei mit dem Griffel in die Schlingen des Riemens gestochen werden mußte, der die Schulbücher zusammenhielt (Wander, Band III, Spalte 1684).

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Riemenstecher — Riemenstecher, ehemals Betrüger, welche an Jahrmärkten od. bei Volksfesten die Leute auf eigene Weise zusammengerollten Riemen stechen ließen, es aber so einzurichten wußten, daß der Stich neben den Riemen kam. Es war dabei ein Geldpreis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Riemenstecher — * Er ist ein (alter) Riemenstecher. – Frischbier2, 3142. Als die Bücher noch durch lederne Riemen und weniger durch Büchertaschen zusammengehalten wurden, war das Riemchenstechen ein beliebtes Spiel der Schuljugend. Es kam darauf an, den Griffel… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Riemenstecher, der — Der Rīemenstếcher, des s, plur. ut nom. sing. eine Art betriegerischer Landläufer, besonders auf den Jahrmärkten, welche einen Riemen mit gemachten Krümmen zusammen rollen, und andere darein stechen lassen, da sie denn machen können, daß der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Affenführer — Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Begriff Fahrendes Volk ist heute im Umgangsdeutsch veraltet und spielt sonst… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrende — Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Begriff Fahrendes Volk ist heute im Umgangsdeutsch veraltet und spielt sonst… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrende Leute — Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Begriff Fahrendes Volk ist heute im Umgangsdeutsch veraltet und spielt sonst… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrender — Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Begriff Fahrendes Volk ist heute im Umgangsdeutsch veraltet und spielt sonst… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrendes Volk — bezeichnet eine Vielfalt von Bevölkerungsgruppen der unteren und untersten Ränge vor allem der vormodernen ständischen Gesellschaft. Gemeinsam waren diesen sehr unterschiedlichen vagierenden Individuen und Gruppen verschiedenster Herkunft und… …   Deutsch Wikipedia

  • Landfahrer — Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Begriff Fahrendes Volk ist heute im Umgangsdeutsch veraltet und spielt sonst… …   Deutsch Wikipedia

  • Landstreicherei — Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Begriff Fahrendes Volk ist heute im Umgangsdeutsch veraltet und spielt sonst… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”