Rummel
Den Rummel kennen (oder verstehen): eine Sache gründlich kennen; wissen, wie ein Geschäft zu betreiben ist, wie die Leute zu behandeln sind; meist in etwas verächtlichem Sinn: allerlei Kniffe wissen; seinen Vorteil im Auge haben; literarisch häufig bei Lessing, z.B. in der ›Minna von Barnhelm‹ (III, 2): »Mein Herr versteht den Rummel; er weiß, daß der Weg zu den Fräuleins durch die Kammermädchens geht«, und im 40. Stück der ›Hamburgischen Dramaturgie‹: »Leser, die den Rummel einer Tragödie nicht wohl gut verstehen, können leicht darüber irre werden«. Rummel in den Bedeutung ›Lärm‹ und ›ungeordneter Haufe‹ ist eine erst neuhochdeutsch bezeugte Rückbildung von dem lautmalenden Verb rummeln = lärmen, durcheinanderwerfen; vgl. französisch ›connaître la musique‹ Musik.
   Jemand geht auf den Rummel: auf den Jahrmarkt (die Messe o.ä.); wo die Lärm verursachenden Fahr- und Schaugeschäfte aufgebaut sind, ist der ›Rummelplatz‹. Davon abgeleitet meint ›Viel Rummel‹ auch einfach das Gedränge vieler Menschen.
   Mit Rummel oder ›Rommel‹ bezeichnet man seit dem 17. Jahrhundert auch die gleichfarbigen Karten, auf die im Pikettspiel alles ankommt (eingedeutscht aus französisch ›ronfle‹); das Spiel ist heute ungebräuchlich geworden. Der gründlich erfahrene Pikettspieler ›kennt den Rummel‹. Der Ausdruck tritt auch in den Redensarten auf: Ich habe den (ganzen) Rummel satt, Ich mache den Rummel nicht mehr mit, Ich kaufe den ganzen Rummel, in denen Rummel etwa die gleiche Bedeutung wie ›Kram‹ hat.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rummel — is the surname of: * Franz Rummel (1853–1901), German pianist * Joseph Rummel (1876–1964), American Archbishop * R. J. Rummel (born 1932), American professor * Walter Morse Rummel (1887–1953), German born French pianistSee also: * Rummel T …   Wikipedia

  • Rummel — Rummel, im Unterlauf Wad el Kebir, im Altertum Ampsaga, Fluß im alger. Dep. Constantine, mündet südwestl. von den Sieben Kaps (Seba Rus) ins Mittelmeer …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rummel — ou Rhumel (oued) fl. de l Algérie occid. (250 km); tributaire de la Méditerranée. Né en Petite Kabylie, il coule au fond de la gorge de Constantine et devient ensuite l oued el Kebir …   Encyclopédie Universelle

  • Rummel — Rummel: Der ugs. Ausdruck für »Lärm, Betrieb; Durcheinander; Jahrmarkt« gehört zu dem heute nur noch landsch. gebräuchlichen Verb rummeln »dumpf schallen, poltern« (mhd. rummeln »lärmen, poltern«, vgl. niederl. rommelen »poltern, rollen, knurren« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Rummel — Der Name Rummel: ist eine Kurzbezeichnung für den Rummelplatz und beziehungsweise oder die Veranstaltung; siehe Jahrmarkt, Kirchweih, Volksfest, Vergnügungspark, Fahrgeschäft. die regionale Bezeichnung für im Fläming vorkommende Trockentäler;… …   Deutsch Wikipedia

  • Rummel — Kerwe (umgangssprachlich); Jahrmarkt; Kirmes; Volksfest; Markt; Getrommel (umgangssprachlich); Theater (umgangssprachlich); Gehabe (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • Rummel — 1. Im Rummel steckt der Segen. *2. Dar is de ganze Rummel. – Dähnert, 390b. Unter Rummel wird ein Gemeng von allerlei Sachen verstanden, ohne Auswahl. Im Kartenspiel: Die meisten Karten von einer Farbe, die man in der Hand hat. *3. Der Rummel… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Rummel — Rụm·mel der; s; nur Sg; 1 viel Bewegung und Lärm (besonders weil viele Menschen an einem Ort sind) ≈ Trubel: Der Rummel in der Stadt hat mich geschafft! || K: Festrummel, Jahrmarktsrummel, Reklamerummel, Weihnachtsrummel 2 nordd ≈ Jahrmarkt… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Rummel — der Rummel (Mittelstufe) ugs.: lärmender Betrieb Synonyme: Trubel, Wirbel, Tamtam (ugs.) Beispiele: Bei der Arbeit herrschte heute ein großer Rummel. Sie haben einen Rummel um den neuen Supermarkt gemacht …   Extremes Deutsch

  • Rummel — 1. Aufheben, Betriebsamkeit, Hype, Trubel, Wirbel; (bildungsspr.): Chichi; (ugs.): Rabatz, Rambazamba, Spektakel; (österr. ugs.): Bahöl; (ugs. abwertend): Getue, Mache, Tamtam, Theater; (salopp): Geschiss, Radau, Zirkus; (landsch.): Buhei, Gedöns …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”