Sachsenspiegel
›Ik warr dî den Sassenspêgel noaschloân (ûtlegen, revendêren)‹, ich werde dir den Sachsenspiegel nachschlagen, auch vollschlagen, wobei ›Sassenspêgel‹ euphemistisch für ›Hintern‹ steht, wie auch in den weiteren derben niederdeutschen Redensarten: ›den Sassenspêgel wîsen ›einem den Rücken zukehren, den Hintern weisen, ursprünglich eine wirksame Abwehrgeste, und in der Aufforderung: ›Sett di up dînen Sassenspêgel!‹, setz dich auf deine vier Buchstaben!
   Diese Wendungen erinnern an das alte Rechtsbuch der Sachsen, das um 1222 von Eike von Repkow aufgezeichnet wurde und dessen Prolog beginnt:
   Spigel der Saxen
   sal diz buch sin genant,
   wende Saxen recht ist hir an bekant,
   als an einem spiegele de vrouwen
   ire antlize beschouwen.
Luther gebrauchte das Wort ›Sachsenspiegel‹ noch in seiner ursprünglichen Bedeutung als festgelegtes Recht, wenn er schreibt: »die heiden sind dem Mose nicht schüldig gehorsam zu sein. Mose ist der Juden Sachssenspiegel« (Werke 3, 167b). Die besonders in Pommern gebrauchten Redensarten bewahren zwar das Wort, doch dessen alter Sinn scheint nach der humoristischen Umdeutung nicht mehr bewußt zu werden.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sachsenspiegel — (Sächsisches Land u. Lehnrecht), die älteste u. wichtigste Aufzeichnung des in Deutschland, bes. in Sachsen, noch vor jedem Bekanntwerden des Römischen Rechtes geltenden Gewohnheitsrechtes. Über die Entstehung des S s gibt eine in vielen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sachsenspiegel — (»Spiegel der Sachsen«), das älteste der deutschen Rechtsbücher des Mittelalters (s. Deutsches Recht), eine private Aufzeichnung, entstanden zwischen 1198 und 1235. Der S. enthält in zwei Teilen eine Darstellung des sächsischen Land und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sachsenspiegel — Sachsenspiegel, deutsch mittelalterliches Rechtsbuch, wahrscheinlich von einem Schöffen aus dem Anhaltischen, Eike (Eyke) von Repgow (Repkow, Rebkow), vor 1235 verfaßt, fand im 13. Jahrh. in ganz Deutschland und darüber hinaus Verbreitung,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sachsenspiegel — Sachsenspiegel, das älteste deutsche Rechtsbuch über Land u. Lehenrecht, laut Vorrede verfaßt von Eike von Repkow, der in Urkunden als Landgerichtsschöffe vorkommt u. im ersten Drittel des 13. Jahrh. lebte. Er schöpfte aus seinen Erfahrungen,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sachsenspiegel — Die Wahl des Königs. Oben: die drei geistlichen Fürsten bei der Wahl, sie zeigen auf den König. Mitte: der Pfalzgraf bei Rhein überreicht als Truchsess eine goldene Schüssel, dahinter der Herzog von Sachsen mit dem Marschallsstab und der Markgraf …   Deutsch Wikipedia

  • Sachsenspiegel — The Sachsenspiegel (lit. Saxon mirror ; Low German: Sassenspegel , Middle Low German: Sassen Speyghel ) is the most important law book and legal code of the German Middle Ages. Written ca. 1220 as a record of existing law, it was used in parts of …   Wikipedia

  • Sachsenspiegel — Sạch|sen|spie|gel 〈[ ks ] m. 5; unz.〉 berühmtes Rechtsbuch des MA, um 1220 von dem sächs. Ritter Eike von Repkow verfasst * * * I Sạchsenspiegel,   das bedeutendste, gemeinsam mit dem Mühlhäuser Reichsrechtsbuch älteste Rechtsbuch des deutschen …   Universal-Lexikon

  • Sachsenspiegel — *1. Den Sassenspêgel wîsen. (Pommern.) Den Hintern weisen, den Rücken kehren. *2. Ik warr dî den Sassenspêgel noaschloân (auch: ûtlegen, rewendêren). (Pommern.) Ich werde dir den Sachsenspiegel nachschlagen (auslegen, revidiren). »Von denen, die… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Sachsenspiegel — ▪ Saxon law German“Saxon Mirror”       the most important of the medieval compilations of Saxon customary law. Collected in the early 13th century by Eike von Repgow (also spelled Repkow, Repchow, or Repgau), a knight and a judge, it was written… …   Universalium

  • Sachsenspiegel — Sạch|sen|spie|gel, der; s (eine Rechtssammlung des deutschen Mittelalters) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”