satt
Jemanden (etwas) satt haben: genug von jemandem (etwas) haben; jemandes (etwas) überdrüssig sein. Sich (einfach) nicht satt sehen können: seinen Blick nicht lösen können, in dem Anblick schwelgen. Dem Märchen ›Tischlein deck, dich, Goldesel streck dich und Knüppel aus dem Sack‹ (Kinder und Hausmärchen der Brüder Grimm 36) ist die Formel entnommen, die oft gesagt wird, wenn man satt ist, aber noch etwas zu essen aufgezwungen bekommt: »Ich bin so satt, ich mag kein Blatt«.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • satt — satt …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • satt — satt …   Deutsch Wörterbuch

  • Satt — Satt, er, este, adj. et adv. dem Magen nach voll, so daß die Eßlust durch genossene Speise und Trank befriediget ist; denn die bloße Abwesenheit des Hungers macht noch nicht satt. 1. Eigentlich. Satte Gäste. Ein satter (voller) Bauch, in der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • satt — satt: Das gemeingerm. Adjektiv mhd., ahd. sat, got. saÞs, aengl. sæd (engl. sad »beschwert, betrübt, traurig«), aisl. sađr geht zurück auf eine Partizipialbildung zu der idg. Verbalwurzel *sā , *sə »sättigen« und bedeutet demnach eigentlich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • satt — Adj. (Grundstufe) keinen Hunger mehr habend Synonym: gesättigt (geh.) Beispiele: Bist du endlich satt? Ich habe mich satt gegessen. satt Adj. (Aufbaustufe) von kräftiger Farbe, voll Synonyme: intensiv, tief, kräftig Beispiel: Die Herbst und… …   Extremes Deutsch

  • satt — Adj std. (8. Jh.), mhd. sat, ahd. sat, as. sad Stammwort. Aus g. * sada Adj. satt , auch in gt. saþs, anord. sađr, ae. sæd. Aus einer verbreiteten Erweiterung (evtl. ursprünglich to Partizip o.ä.) ig. (eur.) * sāt, sət , auch in l. satur, air.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • satt — Möchten Sie noch etwas? – Nein danke, ich bin satt …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Satt — Satt, 1) gesättigt durch Speise u. Trank, s. Sättigung; 2) von einem Gegenstände, welcher so weit gefärbt ist, daß er keine Farbe mehr annimmt, daher oft so v.w. hoch, z.B. sattgelb, sattgrün …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Satt — (gesättigt), in der Malerei von einem Gegenstand, der so weit gefärbt ist, daß er keine Farbe mehr annimmt, daher oft soviel wie hoch, z. B. sattgelb …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • satt — ↑saturiert …   Das große Fremdwörterbuch

  • satt — satt(e obs. forms of pa. tense of sit v …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”