Schaukel(n)


Schaukel(n)
Auf der Schaukel und Waage sitzen: eine unsichere Stellung, haben, keinen festen Fuß fassen können. Vgl. niederländisch ›Hij zit op een' schopstoel‹.
   ›Sich schaukeln wie a Lülew‹ ist ein in Warschau üblicher jüdisch-deutscher Ausdruck für einen Menschen, der einen wackelnden, schwankenden Gang hat. Diese Redensart bezieht sich auf einen Brauch beim jüdischen Laubhüttenfest: ein Palmenzweig, Lülew genannt, wurde nach den vier Himmelsrichtungen geschüttelt.
   Wir werden das Ding (Kind) schon schaukeln!: Wir werden die Schwierigkeiten überwinden, die Sache in Ordnung bringen. Diese Versicherung beruht auf einem Vergleich: das Kind in der Wiege wird durch die gleichförmigen Bewegungen beruhigt, so daß es schließlich einschläft und nicht mehr stört. Die übertragene Bedeutung der Redensart ist demnach vor allem: eine Störung beseitigen.
   Ähnliche Redensarten aus jüngerer Zeit sind: Eine Sache schaukeln: eine schwierige Angelegenheit geschickt meistern, und der zuversichtliche Ausruf: Die Kiste werden wir gleich geschaukelt haben!: die Sache wird sich bestimmt schnell und zweckmäßig regeln lassen. Diese Wendung stammt aus der Zeit des 1. Weltkrieges, wobei mit »Kiste« nicht nur schwere Lasten beim Verladen, sondern auch Flugzeuge gemeint sein konnten; in der Schweiz sagt man: ›Es is öppis gschaukelt worde‹ und meint, eine Sache ist auf nicht ganz redlichem Weg zum Ziel geführt worden.
• E. STRUBIN: Zur deutsch-schweizerischen Umgangssprache, in: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 72 (1976), S. 121.}
Jemanden verschaukeln. Karikatur von Haitzinger, vom 24.IX.86. Aus: Badische Zeitung., Nr. 221, vom 25. Sept. 1986.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schaukel — an einem Baum Eine Schaukel (niederd. Schukel, bairisch Hutschn, berndeutsch Rytiplampi, zentralschweizerisch Rytiseili) ist ein Hängesitz, mit dem man hin und herschaukeln kann. Schaukeln stehen häufig auf Kinderspielplätzen und im Garten; es… …   Deutsch Wikipedia

  • Schaukel — Schaukel, eine Vorkehrung, durch welche man sich in eine auf u. niedergehende Bewegung versetzen kann. Dazu dient schon ein Bret od. Balken, welche nur in der Mitte eine Unterlage haben, so daß Menschen, welche auf den beiden Enden stehen od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schaukel — Sf (schaukeln Vsw.) std. (17. Jh., älter schuckel, schocke u.ä.) Stammwort. Vgl. mhd. schocken, schucken stoßen, schaukeln , ahd. skokka das Schaukeln . Die Vokallänge und der Diphthong wohl durch unangemessene Umsetzung einer niederdeutschen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schaukel — »an zwei Seilen o. Ä. aufgehängtes Brett, auf dem man sitzend hin und her schwingt«: Das Substantiv erscheint ebenso wie das Verb schaukeln erst im 17. Jh. im Nhd. Es ist wohl aus einem gleichbed. niederd. mdal. (z. B. ostfries.) Schūkel… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schaukel — Schau|kel [ ʃau̮kl̩], die; , n: an zwei Seilen, Ketten o. Ä. waagerecht aufgehängtes Brett o. Ä., auf dem sitzend jmd., besonders ein Kind, schaukeln kann: sich auf die Schaukel setzen, stellen; jmdn. auf der Schaukel anstoßen, anschubsen. Syn.:… …   Universal-Lexikon

  • Schaukel — die Schaukel, n (Aufbaustufe) Hängesitz für Kinder, mit dem man hin und her schwingen kann Beispiel: Er hat eine Schaukel für sein Kind im Garten angebracht …   Extremes Deutsch

  • Schaukel — 1. Auf einer goldenen Schaukel kann man bis in den Himmel fliegen. Die Letten: Wer im silbernen Bett liegt, hat goldene Träume. (Altmann V, 111.) *2. Auf der Schaukel und Wage sitzen. D.i. unsicher, keinen festen Fuss noch Raum haben. Holl.: Hij… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schaukel — Wippe; (südd.): Gautsche; (bayr., österr.): Hutsche. * * * Schaukel,die:Wippe;Hutsche(österr) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schaukel — purtyklė statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Laboratorinis įtaisas indui su medžiaga purtyti. atitikmenys: angl. agitator; shaker vok. Schaukel, f; Wippe, f rus. встряхиватель, m; качалка, f pranc. agitateur, m; bascule, f …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Schaukel — Schau·kel die; , n; 1 eine Art Sitz (besonders für Kinder), der an Seilen oder Ketten hängt und mit dem man hin und herschwingen kann || K: Gartenschaukel, Kinderschaukel 2 ≈ Wippe …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.