scheel
Etwas (einen) scheel (mit scheelen Augen) ansehen: neidisch, mißgünstig von der Seite ansehen. Vgl. niederländisch ›schele ogen maken‹ und französisch ›regarder de travers‹; schielen.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheel — steht für: einen Ortsnamen, Scheel (Lindlar) den Familiennamen folgender Personen: Carl von Scheel Plessen (1811–1892), holsteinischer Politiker Christine Scheel (* 1956), deutsche Politikerin (B 90/Grüne) Cornelia Scheel (* 1963), deutsche LGBT… …   Deutsch Wikipedia

  • scheel — [ʃe:l] <Adj.> (ugs.): ablehnende, missgünstige, geringschätzige Gefühle gegenüber jmdm. ausdrückend: seinen Konkurrenten, Gegner mit scheelen Blicken betrachten; Familien mit vielen Kindern werden oft scheel angesehen. * * * scheel 〈Adj.〉 1 …   Universal-Lexikon

  • Scheel — is a surname of Germanic origin. It may refer to: *Fritz Scheel (1852–1907), German American orchestra conductor *Günther Scheel (1921–1943), German ace fighter pilot in the Luftwaffe during WWII *Gustav Adolf Scheel (1907–1979), German physician …   Wikipedia

  • scheel — (umgangssprachlich für missgünstig, geringschätzig); scheel blicken; ich blicke scheel; scheel geblickt; scheel zu blicken; ein D✓scheel blickender oder scheelblickender Mensch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • scheel — Adj std. (16. Jh.) Stammwort. Übernommen aus mndd. schel(e) schielend . Daneben steht mhd. schelch, ahd. skelah, mndd. schēle aus wg. * skelhwa (o.ä.) Adj. schief, schräg , auch in ae. scēolh scheu, ängstlich, schräg . Im Deutschen ist die… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • scheel — »missgünstig, neidisch«: Das altgerm. Adjektiv mhd. schelch, ahd. scelah, niederl. scheel, aengl. sceolh, mit grammatischem Wechsel aisl. skjalgr bedeutete ursprünglich »schief, krumm«, dann speziell »schiefäugig, schielend«. Es gehört mit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • scheel — Adj; gespr; neidisch oder misstrauisch <ein Blick, jemanden scheel ansehen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • scheel — Adj. (Aufbaustufe) ugs.: Neid zum Ausdruck bringend, missgünstig Synonyme: abschätzig, misstrauisch, schief Beispiel: Er ging schweigend mit einer scheelen Miene zurück an seinen Platz. Kollokation: jmdn. scheel ansehen …   Extremes Deutsch

  • Scheel — Scheel, s.v.w. Wolfram (s.d.) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Scheel — Scheel, Walter …   Enciclopedia Universal

  • Scheel — (vierter deutscher Bundespräsident) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”