Scheuklappen
Scheuklappen tragen (oder haben): einen begrenzten Blickwinkel haben, borniert sein, eine Redensart, die erst seit Beginn des 19. Jahrhunderts in unseren Sprachgebrauch eindringt. Vgl. französisch ›porter des oeillères‹.
   Um das Jahr 1810 prägen die Zeitungsschreiber und Journalisten das Wort: Scheuklappen der Politik (»Den freien Blick benimmt ihm die Scheuklappe der Parteipolitik«).
   Die Scheuklappen gehören zum Geschirr der Pferde. Sie werden am Kopf des Tieres so angebracht, daß sie den Blick der seitlich stehenden Augen einengen. Sie verhindern, daß die Pferde durch die Vorgänge rechts und links des Weges verwirrt und scheu gemacht werden. Die ältere Bezeichnung ist ›Scheuleder‹. Wieland mahnt die leitenden Staatsmänner in seinen ›Aufsätzen über die Französische Revolution‹: »Ich erwarte also von der Klugheit der Herren Repräsentanten, daß sie sich beeifern werden, der gar zu hell sehenden Nation die nöthigen Scheuleder vor die Augen zu hängen«. Schließlich schreibt Jean Paul in seiner ›Auswahl aus des Teufels Papieren‹ (1789): »Sonst hatte das Alter die Erfindung eines zweiten Auges, der Brille, vonnöten: allein tausendmal nötiger war jetzt für die Jugend ein zweites Augenlid, ein Ding offenbar wie ein Scheu- oder Augenleder der Pferde, kurz ein Glas zu schleifen, das die Augen hinlänglich schwächte und ihnen das Weitsehen versperrte«.
Scheuklappen tragen. Kupferstich von F. Poledner: ›Wien im Schnee‹, aus dem Jahresband der Zeitschrift ›Über Land und Meer‹ 1894/95, S. 427.
Scheuklappen tragen. Karikatur: ›Scheuklappen‹. Aus: DIE ZEIT, Nr. 45, vom 30. Okt. 1981.

Das Wörterbuch der Idiome. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheuklappen — Scheuklappen, am Zaum der Wagenpferde angebrachte Vorrichtung, um das Pferd zu verhindern, seitwärts und nach hinten zu sehen. Damit die S. keine schädliche Wirkung auf das Auge des Pferdes ausüben, müssen sie etwa im Winkel von 30° nach außen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scheuklappen — Pferdezaum mit Scheuklappen Als Scheuklappen (auch Scheuleder, Blendklappen oder Blinkers, in älteren Texten auch Augendeckel, Augenklappen oder Schauleder[1]) bezeichnet man meist aus Leder gefertigte Schilde, die am Zaum von Pferden und Eseln… …   Deutsch Wikipedia

  • Scheuklappen — Scheu|klap|pen 〈Pl.〉 zwei seitlich der Augen angebrachte, viereckige Lederstücke (für leicht scheuende Kutschpferde); Sy Scheuleder, 〈veraltet〉 Blendleder ● mit Scheuklappen durchs Leben gehen ohne Interesse für andere, nur an sich selbst denkend …   Universal-Lexikon

  • mit Scheuklappen — engstirnig; kleinkariert …   Universal-Lexikon

  • Blendklappe — Pferdezaum mit Scheuklappen Scheuklappen beim Menschen Als Scheuklappen (auch Scheuleder, Blendklappen oder Blinkers) bezeichnet man meist aus Leder gefertigte Schilde, die am Zaum …   Deutsch Wikipedia

  • Blendklappen — Pferdezaum mit Scheuklappen Scheuklappen beim Menschen Als Scheuklappen (auch Scheuleder, Blendklappen oder Blinkers) bezeichnet man meist aus Leder gefertigte Schilde, die am Zaum …   Deutsch Wikipedia

  • Blinkers — Pferdezaum mit Scheuklappen Scheuklappen beim Menschen Als Scheuklappen (auch Scheuleder, Blendklappen oder Blinkers) bezeichnet man meist aus Leder gefertigte Schilde, die am Zaum …   Deutsch Wikipedia

  • Scheuklappe — Pferdezaum mit Scheuklappen Scheuklappen beim Menschen Als Scheuklappen (auch Scheuleder, Blendklappen oder Blinkers) bezeichnet man meist aus Leder gefertigte Schilde, die am …   Deutsch Wikipedia

  • Scheuleder — Pferdezaum mit Scheuklappen Scheuklappen beim Menschen Als Scheuklappen (auch Scheuleder, Blendklappen oder Blinkers) bezeichnet man meist aus Leder gefertigte Schilde, die am …   Deutsch Wikipedia

  • Heldenplatz (Drama) — Daten des Dramas Titel: Heldenplatz Originalsprache: Deutsch Autor: Thomas Bernhard Erscheinungsjahr: 1988 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”